Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

05.04.2006

Dinosaurier in Bayreuth

JungdinosaurierSeit März 2006 zeigt das Urwelt-Museum Oberfranken in Bayreuth in seinem Museumsgarten lebensgroße Figuren von “Langhalssauriern”. Im Hof werden die Besucher von einem 7 m langen Seismosaurierhals begrüßt, der aus der Wand des Museums ragt.

Im Garten steht ein lebensgroßer 20 m langer Brachiosaurus. Die Besucher können dem Urweltriesen unter dem Bauch hindurchlaufen. Daneben richtet sich auf über 12 m Höhe ein Diplodocus auf mit 2 Jungtieren. Von einer Plattform aus kann man, wie in einem Safariepark, einen Plateosaurus und ein Vulcanodon beobachten.

DinosaurierSaurierspuren des Pflanzenfressers Iguanodon sowie des Raubsauriers Allosaurus erzählen eine spannende Geschichte, die sich vor 120 Millionen Jahren in einer tropischen Lagune im heutigen Niedersachsen abgespielt hat. Diese Geschichte wird im Sonderausstellungsraum mit Abgüssen der Dinosaurierspuren sowie lebensgroßen Dinosaurierfiguren erzählt. Ein kurzer Film zeigt die schwierige Bergung der Dinospuren.

Bereits am ersten Wochenende der Dinosaurierausstellung kamen über 700
Besucher um die Urweltriesen zu sehen.

Das Museum hat an allen Osterfeiertagen von 10 – 17 Uhr geöffnet, sonst
von Dienstag bis Sonntag.

Eintritt:

  • Museum 2 € (0,80 € ermäßigt)
  • Dinosaurierausstellung 3 € (2 € ermäßigt)
  • Familien (Mutter+Vater+eigene minderjährige Kinder): Beim Besuch aller
    Ausstellungen bekommt ein zahlendes Kind freien Eintritt in die Dinosaurierausstellung
  • Schulklassen (max 30 Schüler + 2 Lehrkräfte): 20 € in alle Ausstellungen
    (bitte Voranmeldung)