Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

02.12.2010

Ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl hat heute im Neuen Rathaus frisch gebackenen ehrenamtlichen Betreuern und Krisenhelfern ihre Ausbildungs-Zertifikate überreicht und damit deren Engagement und Einsatz gewürdigt. Die Ausgezeichneten haben eine Schulung der Volkshochschule Bayreuth besucht, den die vhs in Kooperation mit der städtischen Behindertenbeauftragten veranstaltet.

Darüber hinaus ehrte der Oberbürgermeister langjährige Betreuer sowie die beiden Künstler Simone Cruz und Reinhard Schoberth, die mit ihren Werken zur Gestaltung der städtischen Broschüre „Wegweiser für behinderte Menschen“ beigetragen haben. Über ein kleines Geschenk durften sich außerdem Joanna Brunning und Tonia Rapp freuen, die mit ihrem Bild zum Thema „Krise“ bei Mini-Bayreuth überzeugten.

Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne ehrenamtliches Engagement kaum mehr existieren. Das gilt auch für Menschen, die sich als ehrenamtlicher Betreuer oder Krisenhelfer für die Belange ihrer Mitmenschen engagieren. Gerade in der heutigen, stressgeplagten Zeit, die angesichts der beruflichen und privaten Belastungen kaum noch Raum für soziales Engagement übrig lässt, kann dieser ehrenamtliche Einsatz gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. „Deswegen geht mein herzlicher und inniger Dank an Sie. Danke dafür, dass Sie sich für Ihre Mitmenschen einsetzen und Ihnen zur Seite stehen“, so der Oberbürgermeister abschließend.

OB Dr. Hohl und die Ausgezeichneten