Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

01.10.2012

Ehrentitel für zwei frühere Oberbürgermeister

Die ehemaligen Stadtoberhäupter Dr. Mronz und Dr. Hohl sind mit dem Ehrentitel „Altoberbürgermeister“ ausgezeichnet worden

Oberbürgermeisterin Merk-Erbe umrahmt von den beiden Ehrentitelträgern Dr. Dieter Mronz und Dr. Michael HohlHohe Auszeichnung für zwei ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth: Dr. Dieter Mronz und Dr. Michael Hohl sind von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe bei einer Feierstunde im Neuen Rathaus mit dem Ehrentitel „Altoberbügermeister“ ausgezeichnet worden.

Die Würdigung der beiden früheren Oberbürgermeister hatte der Stadtrat bereits im vergangenen April einstimmig beschlossen. Dr. Dieter Mronz (SPD) leitete die Geschicke Bayreuths über 18 Jahre hinweg von 1988 bis 2006. Sein Nachfolger Dr. Michael Hohl wiederum saß in den Jahren 2006 bis 2012 auf dem Rathaus-Chefsessel. „Altoberbürgermeister“ ist ein Ehrentitel, den der Stadtrat in Würdigung besonderer Verdienste um die Stadt auf der Grundlage des Kommunalen Wahlbeamtengesetzes verleihen kann.

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe würdigte in ihrer Rede das Engagement der beiden Altoberbürgermeister für die Stadt Bayreuth. Beide haben wichtige Projekte auf den Weg gebracht und umgesetzt. Unter Mronz war beispielsweise das Rotmain-Center, der Canale Grande  und die Lohengrin Therme verwirklicht worden. Er habe in seiner Amtszeit „ein Gefühl für die Geschichte der Stadt und die Menschen der Stadt“ gehabt, so Merk-Erbe. Ebenso habe Dr. Michael Hohl in seiner Amtsperiode wichtige Projekte angestoßen und umgesetzt, darunter das RW21, neue Städtepartnerschaften und die Sanierung des Markts.

Die beiden frisch gekürten Altoberbürgermeister bedankten sich beim Stadtrat, der Stadtverwaltung und den Bürgern für die langjährige gute Zusammenarbeit und wünschten der Stadt weiterhin gutes Gedeihen.