Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

15.09.2008

Ein Juwel barocker Kammermusik

Bayreuther Barock präsentiert das Konzertprogramm „a flauto e cembalo“

Sven Schwannberger und Thomas Leininger vom Ensemble Mit der Aufführung des Konzertprogramms „a flauto e cembalo“ des Ensembles „Il Vero Modo“ am Samstag, 20. September, um 16 Uhr, erwartet die Zuhörer passend zum festlichen Ambiente des Bayreuther Opernhauses ein wahres Juwel barocker Kammermusik.

Basierend auf den sechs originalen Sonaten Georg Friedrich Händels für diese Besetzung lässt die besondere Interpretation durch Sven Schwannberger (flauto) und Thomas Leininger (cembalo) das Publikum diese vermeintlich wohlbekannten Stücke völlig neu erfahren.

Die beiden Musiker bilden den Kern des Spezialistenensembles „Il Vero Modo“, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Musik des späten 16. bis frühen 18. Jahrhunderts auf respektvolle und einfühlsame Weise zu rekonstruieren. Durch die gekonnte Kombination aus Wissen und Technik gelingt hierbei der oft gefürchtete Spagat zwischen Werktreue und Individualität. Die verschiedenen Programme und Einspielungen von „Il Vero Modo“ fanden bei Rundfunk und Presse durchweg positive Resonanz. So auch die virtuose Neuinterpretation jener sechs Sonaten Händels, die nun im Markgräflichen Opernhaus zu hören sein wird.

Karten für dieses besondere Hörerlebnis gibt es an der Theaterkasse, Luitpoldplatz 9, Telefon (09 21) 6 90 01, Fax: (09 21) 2 20 24, E-Mail: info@kurier-tickets.de oder im Internet unter www.bayreuther-barock.bayreuth.de