Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

09.11.2010

Ein Schuljahr im Ausland

Gemeinsamer Informationsabend von Volkshochschule und Eurovacances Youth Exchange

Ein Schuljahr im Ausland zu verbringen wünschen sich immer mehr Jugendliche, um einmal ganz in eine fremde Kultur eintauchen zu können, die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern und den eigenen Horizont zu erweitern. Voraussetzung für ein erfolgreiches Austauschjahr ist allerdings eine gute Vorbereitung, damit aus dem Traum kein Alptraum wird.

Die gemeinnützige Schüleraustausch-Organisation Eurovacances Youth Exchange veranstaltet am Freitag, 19. November, um 19 Uhr, in Kooperation mit der Volkshochschule einen kostenlosen Informationsabend im großen Seminarraum der Volkshochschule im Neuen Rathaus, Luitpoldstraße 13. Seit über 30 Jahren entsendet die Austauschorganisation Schüler und Schülerinnen für einen Zeitraum zwischen drei und zwölf Monaten in eines von 18 Ländern der Welt, darunter die USA, Kanada, Neuseeland, Australien, China, Südafrika, Süd- und Mittelamerika, Spanien, Italien und England.

Bei der Infoveranstaltung geht es unter anderem darum zu erklären, wie ein Austausch funktioniert, welche formalen und persönlichen Voraussetzungen die Schüler mitbringen müssen, wie die Bewerbungsmodalitäten aussehen, wie man am Besten mit kulturellen Unterschieden umgeht, welche Möglichkeiten des Highschool-Besuchs es im Ausland gibt, wie das Leben in Gastfamilien aussieht und welche Förderungsmittel zur Verfügung stehen.

Die Referentin des Abends ist Ursula Eberle-Berlips – unterstützt durch die Austauschschülerin Anne Berlips, die aus der eigenen Erfahrung heraus berichtet und für Fragen zur Verfügung steht. Anne Berlips hat das vergangene Schuljahr mit Hilfe von Eurovacances in Kanada verbracht. „Eine der besten Erfahrungen, die ich je gemacht habe“, findet die 16-jährige, die während ihres Auslandsaufenthaltes ihr Englisch verbessern und selbständiger werden wollte. „Ich habe mich persönlich enorm weiter entwickelt, weil ich mich in einem völlig neuen Umfeld zurecht finden musste.“ Während ihres Austauschjahres lebte Anne Berlips mit ihren Gasteltern und einer weiteren Gastschülerin aus Taiwan in einem Vorort von Vancouver. Besonders gefallen hat ihr die kanadische Highschool, „weil man sich etliche Fächer selbst aussuchen kann, es ein richtiges Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Schülern gibt und die Lehrer sehr hilfsbereit sind.“

Zu der kostenlosen Infoveranstaltung sind alle interessierten Schüler, Eltern und Lehrer eingeladen. Weitere Informationen zum Schüleraustausch gibt es unter www.eurovacances.de.