Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

31.10.2014

Ein Vierteljahrhundert Seniorenbeirat

Evelyn Keltz als Vorsitzende des Seniorenbeirats bestätigt – Hand in Hand für ein seniorenfreundliches Bayreuth
Evelyn Keltz und Helmut IpfelkoferDie bisherige Vorsitzende des Seniorenbeirats der Stadt Bayreuth, Evelyn Keltz, und ihr Stellvertreter, Helmut Ipfelkofer, sind in ihren Ämtern bestätigt worden. Bei der konstituierenden Sitzung des Gremiums für die Amtsperiode 2014 bis 2017 im Neuen Rathaus wurden beide mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Bei der konstituierenden Sitzung wurden außerdem die aus dem Gremium ausscheidenden Beiräte verabschiedet und die neuen Mitglieder in ihr Amt eingeführt. Den neu gewählten Arbeitsausschuss bilden Professor Dr. Wolfgang Gitter, Dr. Holger Lange, Gisela von Pölnitz, Barbara Quittera und Dr. Michael Schüler.

In ihrem Tätigkeitsbericht erinnerte Vorsitzende Evelyn Keltz an die Anfänge des Seniorenbeirates, der vor 25 Jahren in Bayreuth gegründet wurde, um die Erfahrungen der älteren Generation in die Kommunalpolitik einzubinden. In den vergangenen drei Jahren befasste sich das Gremium vor allem mit dem Thema „Mobilität und Sicherheit für Senioren in Bayreuth“. Dazu zählten zum Beispiel Anregungen zur Gestaltung der Innenstadt, die Optimierung von Querungshilfen an vielbefahrenen Straßen und auch das Aufstellen von weiteren Sitzbänken im Stadtgebiet.

Als eine zentrale Aufgabe für die Weiterentwicklung Bayreuths sieht die Seniorenbeiratsvorsitzende das Management des demographischen Wandels. „Die damit verbundenen Entwicklungen lassen sich nicht allein mit der Logik von Markt und Staat und den Ressourcen in der Familie gestalten“, so Keltz. Ehrenamtliches Engagement sei eine wichtige Säule für ein soziales Bayreuth. Das Seniorenamt und der Seniorenbeirat der Stadt Bayreuth unterstützen und begleiten seit vielen Jahren mit ihren Projekten eine positive Entwicklung der alternden Gesellschaft in Bayreuth. „Dieses konstruktive Zusammenwirken von Ehrenamtlichen und hauptamtlich Beschäftigten ist wichtig“, betonte Keltz. Daher werde sich der Seniorenbeirat in seiner neuen Amtsperiode verstärkt um eine Anerkennungskultur für das Ehrenamt bemühen.

Informationen für Senioren der Stadt Bayreuth