Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

26.11.2010

Ein Weihnachtsgeschenk für die Stadt

Firma eltric spendiert 500 LED-Lampen

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl (rechts) und Dietbert Loher (Mitte) bedanken sich bei Martin Vock für die großzügige Spende.Die Bayreuther Firma eltric GmbH hat der Stadt ein ausgefallenes Weihnachtsgeschenk gemacht: 500 LED-Lampen im Wert von zirka 1.400 Euro für die Weihnachtsbeleuchtung. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und Dietbert Loher, 1. Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Bayreuther Innenstadt, nahmen die Lampen nun dankend von eltric-Geschäftsführer Martin Vock an.

Die LED-Lampen haben gegenüber den normalen Glühbirnen einen um 96 Prozent geringeren Stromverbrauch von 0,65 Watt bei einer Leuchtleistung von 15 Watt, was der Lichtleistung der Glühbirnen der Lichterkette entspricht. Durch diesen geringen Verbrauch können während der 41 Tage der Weihnachtsbeleuchtung zirka 1.250 kWh an Strom eingespart werden. Dies entspricht rund einem Drittel des Jahresstromverbrauchs eines Einfamilienhauses.

Ein weiterer Vorteil gegenüber der Glühbirne ist eine um zehnfach längere Lebensdauer von ungefähr 20.000 Stunden. Die 500 LED-Lampen werden im Wechsel mit den herkömmlichen Glühbirnen am Markt zwischen Schulstraße und Harmoniehof und zwischen Kanzlei- und Sophienstraße eingesetzt. Mit den damit eingesparten Stromkosten plant die Stadt Bayreuth, alle Glühbirnen der Lichterkette schrittweise gegen Strom sparende LED-Lampen auszutauschen.