Stadt Bayreuth

IM FOKUS

26.07.2011

Einzigartiges Gastspiel des Israel Chamber Orchestra

Konzert mit symbolischer Bedeutung: Zum ersten Mal spielte ein israelisches Orchester Wagner in Bayreuth

Roberto PaternostroDas Israel Chamber Orchestra hat im Rahmen eines hochkarätigen Konzertes mit hoher symbolischer seine musikalische Visitenkarte in Bayreuth abgegeben. Im Rahmen des Franz-Liszt-Jubiläums 2011 gastierte das Ensemble im Großen Haus der Stadthalle.

Das Israel Chamber Orchestra (ICO) musizierte als erstes israelisches Orchester der Geschichte in Bayreuth. Beim Konzert präsentierte das ICO vor mehreren Hundert begeisterten Zuhörern Werke von Tsvi Avni, Gustav Mahler, Felix Mendelsohn, Franz Liszt und Richard Wagner.

Angesichts der lange belasteten Beziehungen zwischen Israel und Bayreuth wollten die Verantwortlichen beider Seiten mit diesem Gastspiel ein Zeichen der Versöhnung setzen. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl begrüßte das Ensemble in der Stadthalle. Die Schirmherrschaft für das symbolträchtige Gastspiel hatte Festspielleiterin Katharina Wagner übernommen.

Das ICO wurde 1965 von Gary Bertini gegründet. Neben dem Israel Philharmonic Orchestra (Zubin Mehta) ist das Israel Chamber Orchestra das renommierteste und bedeutendste Orchester Israels. Der Sitz des Orchesters und Veranstaltungsort der Abonnementkonzerte ist Tel Aviv. Das Repertoire des Orchesters reicht von barocker bis zu zeitgenössischer Musik mit Schwerpunkt auf Werken der Wiener Klassik, Romantik sowie israelischen Kompositionen, darunter zahlreiche Uraufführungen. Konzerttourneen führten es bereits in mehrere mitteleuropäische Länder, Nord- und Südamerika und in den Fernen Osten. Regelmäßige Auftritte in den bedeutendsten Konzertsälen wie der Carnegie Hall und bei den größten Festivals, u.a. in Salzburg, brachten ihm den Ruf, eines der besten seiner Art zu sein.

Der Wiener Dirigent Roberto Paternostro ist seit 2009 künstlerischer Leiter des Israel Chamber Orchestra. Paternostro studierte an der Hochschule für Musik in Wien bei Hans Swarowsky, in Hamburg bei György Ligeti und Christoph von Dohnanyi und war Assistent Karajans. 

Israel Chamber Orchestra