Stadt Bayreuth

15.12.2010

Erfolgreiche Premiere für das Bayreuther StattGeld

Bayreuther Innenstadtmanagement sehr zufrieden mit den ersten sechs Wochen

Bayreuther StattGeldDas „Bayreuther StattGeld“ kommt an! Offensichtlich haben viele diese kreative Geschenkmöglichkeit für sich entdeckt und wollen ihren Lieben mit dem Ende Oktober eingeführten Geschenkgutschein eine Weihnachtsfreude bereiten.

Bereits rund 3.500 Stück der 10 Euro-Gutscheine sind im Umlauf und nicht wenige davon werden unter Bayreuther Christbäumen liegen. Die Idee des Gutscheins, dass er, einmal verschenkt, in derzeit über 75 Bayreuther Unternehmen aus dem Handel, der Gastronomie und dem Freizeitbereich einlösbar ist, hat sich offensichtlich herumgesprochen. Erste Gutscheine wurden auch schon eingelöst und von den Händlern mit der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH (BMTG) abgerechnet.

Peter Fritsch, Innenstadtmanager der BMTG und Projektleiter, meint: „Zusammen mit unserem Sponsor, der Sparkasse, und den Verkaufs- und Akzeptanzstellen haben wir einen guten Start hingelegt. Ich freue mich sehr, dass unser gemeinsames Angebot auch auf Nachfrage stößt. Voraussetzung für den Erfolg war und ist nämlich, dass viele Unternehmen diesen Kundenservice anbieten und den Gutschein annehmen“; und weiter „die Hauptzeit für das StattGeld liegt jetzt noch vor uns. In den letzten zwei Wochen vor Weihnachten wird der Verkauf sicher nochmals anziehen. Nach Weihnachten, wenn die Beschenkten sich auf den Weg machen und die fast freie Auswahl haben, werden die Gutscheine dann auch bei den Akzeptanzstellen ankommen und dort für Umsatz sorgen – so soll es sein!“

Auch die Entscheidung zunächst einen 10 Euro-Gutschein einzuführen, hat sich allem Anschein nach als richtig erwiesen. Wer einen höheren Wert verschenken will, kauft eben mehrere.

Ideale Geschenkidee

Besonders freut man sich bei der BMTG, dass bereits einige Firmenchefs das StattGeld als ideale Geschenkidee für ihre Mitarbeiter entdeckt haben. Wissen Sie doch, dass sie so nicht nur Vielfalt schenken, sondern damit auch die regionale Wirtschaft stärken. Peter Fritsch betont: „Der Gutschein ist natürlich nicht nur für Weihnachten gedacht, eigentlich ist er für jeden Anlass, auch unter dem Jahr, als Geschenk geeignet.

Unternehmen, die wie bereits zwei Nachzügler, zukünftig Akzeptanzstellen des Stattgelds sein wollen, können sich jederzeit bei ihm, per Tel. (09 21) 8 85 58 oder Email peter.fritsch@bayreuth-marketing.de melden.

Weitere Informationen:
Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH
Luitpoldplatz 9, 95444 Bayreuth,
Tel. (09 21) 8 85-58, Fax: (09 21) 8 85-38

und im Internet unter www.bayreuther-stattgeld.de

Verkaufsstellen:

  1. Filialen der Sparkasse Bayreuth
  2. Bayreuth-Shop, Kanzleistr. 6
  3. Touristinfo, Luitpoldplatz 9
  4. und weitere 11 Bayreuther Unternehmen