Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

14.03.2011

Erlanger Straße wird ab 15. März gesperrt

Die Erlanger Straße wird in den kommenden Monaten umfassend saniert. Foto: Nordbayerischer KurierWegen Straßenbauarbeiten wird die Erlanger Straße ab Dienstag, 15. März, im Bereich zwischen Oswald-Merz-Straße/Carl-Burger-Straße und Freiheitsplatz vollständig gesperrt.

Die Erlanger Straße, eine der wichtigsten Ausfallstraßen des Stadtgebietes, wird bis Mitte August dieses Jahres in zwei Bauabschnitten über eine Länge von 660 Meter umfassend auf Vordermann gebracht. Dabei werden zum einen Schlaglöcher und Spurrinnen beseitigt sowie neue Versorgungsleitungen verlegt, zum anderen wird durch eine neuartige, Lärm mindernde Asphaltschicht der durch den Autoverkehr entstehende Geräuschpegel in der Straße deutlich gesenkt. Ein ähnliches Verfahren wurde im vergangenen Jahr bereits in der Bismarckstraße angewandt. Die Maßnahme kostet rund 600.000 Euro und wird in großen Teilen durch das Konjunkturpaket II der Bundesregierung gefördert.

Die Umleitung

Die Umleitung Richtung B 22 „Fränkische Schweiz“ ist beschildert; sie führt über Hindenburgstraße, Dr.-Würzburger- und Scheffelstraße bzw. Wittelsbacherring, Ludwig-Thoma- und Justus-Liebig-Straße. Das Klinikum und Reha-Zentrum können wie gewohnt über Erlanger und Carl-Burger-Straße erreicht werden.

Die Stadtbusse der Linien 301 „Jakobshof“, 305 „Meyernberg/Nord“, 309 „Meyernberg/Süd“, 325 „Donndorf/Eckersdorf“, R II „Realschule II“ und die Linie 324 des Sonntagvormittag- und Spätverkehrs fahren über Carl-Burger-Straße, „99 Gärten“, „Am Mühlgraben“ zur Scheffelstraße und weiter zum Freiheitsplatz. Aus diesem Grund werden auch die Straßen „99 Gärten“ und „Am Mühlgraben“ zur Einbahnstraße in Richtung Scheffelstraße.

Für die Linie 301 wird eine Ersatzhaltestelle in der Justus-Liebig-Straße eingerichtet. Die Haltestellen „Stadtfriedhof“ der Linien 301, 305, 309, 324, 325, „Siebener Platz“ stadtauswärts der Linie 301, „Menzelplatz“ stadtauswärts der Linie 301, „Scheffelstraße“ stadtauswärts der Linie 309 und „Carl-Burger-Straße“ der Linie 324 werden nicht bedient.

Als Ersatz für die Haltestelle „Stadtfriedhof“ halten die Linien 301, 305, 309, 325 und R II an der Haltestelle „Carl-Burger-Straße“ stadtauswärts. Für die Linie 324 wird eine Ersatzhaltestelle in „99 Gärten“ bei der Kreuzung Carl-Burger-Straße eingerichtet.

Die Zufahrt zum Haupteingang des Stadtfriedhofs wird über die Hardenbergstraße ermöglicht. Die Anlieger des Johann-Stumpf-Weges können trotz der Bauarbeiten zufahren. Die Einbahnregelung wird in diesem Bereich aufgehoben.

Ende Mai 2011 wird die Erlanger Straße zwischen Wittelsbacherring und „Unteres Tor“ zusätzlich gesperrt. Nähere Informationen zur Verkehrsregelung werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.