Stadt Bayreuth

IM FOKUS

30.06.2015

Erster Sportbereich der Landesgartenschau ist fertig

In der Wilhelminenaue ist Nordbayerns größte Dirt-Bike-Anlage entstanden

Im Landesgartenschaupark Wilhelminenaue ist eine neue Dirt-Bike-Anlage eingeweiht worden. Mit 2.700 Quadratmetern ist sie die größte ihrer Art in Nordbayern. Eine besondere Herausforderung ist der so genannte Pump-Track-Parcours. Darauf werden durch „pushen“ – der Biker tritt dabei nicht in die Pedale – Hügel von 30 bis 80 Zentimeter überwunden. Erdacht und umgesetzt wurde die Anlage von Szeneprofis des RadQuartiers aus Kirchenlamitz.

„Wir sind sehr stolz darauf, mit dem aus mehreren Elementen bestehenden Parcours heute den ersten fertig gestellten Sportbereich präsentieren zu können. Diese Anlage wird während der Landesgartenschau sicher eine der großen Mitmach-Attraktionen insbesondere für Kinder und Jugendliche sein“, ist sich Gartenschau-Geschäftsführer Ulrich Meyer zu Helligen sicher.

Für Robin Specht vom RadQuartier Kirchenlamitz ist das Projekt ebenfalls etwas Besonderes. Denn man habe dafür gesorgt, dass der Parcours sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene bestens geeignet sei. „Dafür bauten wir zusätzliche, auf die speziellen Fähigkeiten und Kenntnisse der Nutzer zugeschnittene Strecken wie eine Table-Line, eine Enduro-Line und eine Double-Line“, so Experte Specht. Nach dem Ende der Landesgartenschau steht die Anlage den Dirt-Bikern weiterhin zur Verfügung.

(Quelle: Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH)

www.landesgartenschau2016.de