Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.07.2009

Erstes Energiekunstwerk der Region Bayreuth

Landwirtschaftliche Lehranstalten und Bioenergieregion starten das Projekt energy-in-art

Logo Region BayreuthAn den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth wird das erste Energiekunstwerk der Bioenergieregion Bayreuth errichtet. Studierende des Staatsinstituts für die Fachlehrerausbildung Bayreuth (IFL) werden das Kunstwerk gestalten. Hierfür wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben.

Die Strategie der Bioenergieregion Bayreuth sieht vor, ein neues Energiekunstprojekt (energy-in-art) mit Bioenergie-Fachvorhaben zu verknüpfen. Dabei werden in räumlicher Nachbarschaft zu Bioenergieprojekten Kunstinstallationen errichtet, die das Spannungsfeld Bioenergie verdeutlichen. Die Kunstwerke werden vor Ort durch ausgewogene und fachlich fundierte Begleitinformationen ergänzt, die sowohl klassische als auch moderne Medien einschließen können. Darüber hinaus sind Forschungs- und Modellvorhaben zur umweltverträglichen Bioenergienutzung geplant.

Gestartet wird das Kunstprojekt an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten, die im Bereich „erneuerbare Bioenergie“ weit über die Region hinaus eine Leuchtturmfunktion ausüben. Auf dem Gelände der landwirtschaftlichen Lehranstalten erzeugen ein Biomasseheizkraftwerk, eine Photovoltaikanlage und eine Biogasanlage alternative Energie. Mit der hier gewonnenen elektrischen Energie und Wärme können so über 1000 Haushalte mit Strom und Heizenergie versorgt werden; aktuell auch das in der Nähe gelegene Y-Haus. Die alternativen Energiekonzepte sind wesentlicher Bestandteil im Unterricht der Landmaschinenschule und regen damit in vielfältiger Weise zu nachhaltigem ökologischen Handeln an.

Ein Geländebereich an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten soll unter dem Motto „Kunst – ist Energie – in ihrer schönsten Form“ gestaltet werden. Die Lehranstalten haben für die Gestaltung einen Wettbewerb ausgeschrieben, der sich an die Studierenden am Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern Bayreuth richtet. Als Preisgeld für den besten Modellentwurf sind 500,- Euro ausgeschrieben, die zweit- und drittbesten Entwürfe werden mit 300,- bzw. 100,- Euro bedacht. Im September werden die Ergebnisse einer Jury vorgestellt.

Das geplante Kunstprojekt soll das Thema Bioenergie in enger Verknüpfung zum Standort darstellen; dies schränkt zwar auf der einen Seite die künstlerische Freiheit ein, stellt aber auf der anderen Seite besondere Herausforderungen an den Künstler.

Die Teilnehmer müssen zur Zeit der Ausschreibung Studierende des Staatsinstituts für die Fachlehrerausbildung Bayreuth (IFL) sein. Abgegeben werden muss eine maßstabsgerechte dreidimensionale Arbeit, welche die zukünftige wetterfeste Gestaltung des Geländes aufzeigt. Die Versinnbildlichung von Energiemengen soll für die vielen Besucher der Lehranstalten erfahrbar und erfassbar dargestellt werden.

Innerhalb der Bioenergieregion wird durch Kunstprojekte das Thema Bioenergie auf spektakuläre und informative Weise in der Öffentlichkeit präsentiert. Die Kunst soll zur inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema anregen und den Fokus auf die Bioenergie-Fachvorhaben lenken.

Weitere Informationen zur Bioenergieregion Bayreuth:

Bioenergieregion Bayreuth
Regionalmanagement Stadt und Landkreis Bayreuth GbR
Bernd Rothammel
Tel. 0921-728-340
E-Mail: bernd.rothammel@region-bayreuth.de