Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

26.02.2008

Fällaktion am Röhrensee

Im Parkgelände müssen mehrere Bäume gefällt werden, die in ihrer Standsicherheit beeinträchtigt sind
Im Röhrenseepark müssen am heutigen Dienstag, 26. Februar, insgesamt sieben Bäume, darunter auch drei hoch gewachsene Pappeln, gefällt werden. Wie das Stadtgartenamt mitteilt, sind die Bäume ein Opfer des schweren Sturms geworden, der Bayreuth im Juli vergangenen Jahres heimgesucht hat.
Untersuchungen des Stadtgartenamtes haben inzwischen ergeben, dass sich die Bäume hiervon nicht mehr erholt haben und die notwendige statische Stabilität nicht mehr gegeben ist. Es besteht die Gefahr, dass große Äste aus den Bäumen herausbrechen. Zudem wurden in Einzelfällen Pilzerkrankungen fest-gestellt. Da die Bäume im Bereich der Fußwege des Röhrenseeparks stehen und somit eine potentielle Gefahr für dortige Passanten darstellen, ist die heutige Fällaktion unvermeidlich geworden.
Wie die Stadt weiter mitteilt, werden nach der Fällaktion an gleicher Stelle Ersatzpflanzungen vorgenommen. Das Stadtgartenamt wird dort Blauglockenbäume aus eigener Züchtung anpflanzen. Die schnell wachsenden Bäume zeichnen sich durch eine schöne Frühjahrsblüte aus.