Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

09.02.2015

Faschingsumzug: Änderungen beim Busverkehr

Aufgrund des Faschingsumzuges am kommenden Sonntag, 15. Februar, werden die Bushaltestellen Opernstraße, Sternplatz, Stadthalle und Stadtkirche bis zirka 16 Uhr nicht angefahren. Alle Busse der Linie 314 „Saas“ fahren stadtaus- und stadteinwärts über den Hohenzollernring zur Haltestelle Justizpalast und weiter auf der Linie. Die Busse der Linie 315 „Destuben“ fahren stadteinwärts ab der Haltestelle Balthasar-Neumann-Straße über die Wilhelminenstraße zum ZOH. Es wird gebeten, die örtlichen Aushänge an den Haltestellen zu beachten.

Während des Umzuges kann es am Sonntag außerdem ab zirka 13.15 Uhr zu kurzzeitigen Behinderungen auf der Strecke kommen. Der Festzug bewegt sich vom Volksfestplatz durch die Äußere Badstraße, Miedelstraße, Wieland-Wagner-Straße über den Hohenzollernring in die Richard-Wagner-Straße und weiter in Richtung des Veranstaltungsgeländes auf dem Stadtparkett.

Hierzu ist es erforderlich, dass der Abschnitt der Äußeren Badstraße zwischen Miedelstraße und Friedrich-Ebert-Straße gesperrt wird. Außerdem muss der Verkehr auf dem Hohenzollernring und in den Seitenstraßen sowie in der Wieland-Wagner-Straße kurzzeitig angehalten werden. Das Straßenverkehrsamt weist darauf hin, dass die Haltverbote entlang der Umzugsstrecke – insbesondere in der Richard-Wagner-Straße – zwingend zu beachten sind. Soweit erforderlich werden parkende Fahrzeuge abgeschleppt. Die Verkehrsregelung erfolgt durch die Polizei. Alle Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis und Rücksicht rund um die Veranstaltungsbereiche gebeten.