Stadt Bayreuth

IM FOKUS

22.07.2013

Festspiele 2013 mit Jubiläums-“Ring”

Am Eröffnungstag gibt es “Festspiele live” im Bayreuther Cineplex

Das Festspielhaus in Bayreuth.Im Jahr von Richard Wagners 200. Geburtstag gibt es auf dem Grünen Hügel bei den diesjährigen Bayreuther Festspielen eine Neuinszenierung des “Ring des Nibelungen” von Frank Castorf. Die musikalische Leitung hat Kirill Petrenko.

Viele für Bayreuth neue Namen tauchen dabei in den Besetzungslisten der Tetralogie auf. Wotan wird von Wolfgang Koch gesungen, seinen Sohn Siegmund und seinen Enkel Siegfried verkörpern in der “Walküre” sowie in “Siegfried” und der “Götterdämmerung” Johan Botha und Lance Ryan. Die Wotanstochter Brünnhilde gestaltet Catherine Foster in allen drei Opern.

Eröffnet werden die diesjährigen Bayreuther Festspiele mit dem "Fliegenden Holländer”, dirigiert von Christian Thielemann. Samuel Youn singt wieder den Holländer, ihm zur Seite steht dieses Jahr Ricarda Merbeth als Senta. Einen neuen musikalischen Leiter hat in dieser Festspielsaison der “Tannhäuser”, ihn dirigiert Axel Kober. Den Abschluss des Premierenreigens macht der “Lohengrin” mit Dirigent Andris Nelsons. Wie im vergangenen Sommer singen Klaus Florian Vogt und Annette Dasch das ungleiche Liebespaar in der Inszenierung von Hans Neuenfels.

“Festspiele live” im Cineplex

Am Eröffnungstag der Bayreuther Festspiele, am 25. Juli, gibt es für alle, die keine Karten für den “Fliegenden Holländer” im Festspielhaus haben, “Festspiele live” im Bayreuther Cineplex. Um 17 Uhr geht es los mit einem einstündigen und exklusiven Vorprogramm mit Hintergrundinformationen, Diskussionen und Gesprächen vom roten Teppich und vom Festspielhaus auf dem Grünen Hügel. Ab 18 Uhr wird die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele 2013 live übertragen: “Der fliegende Holländer” wird von Christian Thielemann dirigiert. Die Inszenierung von Jan Philipp Gloger hatte 2012 Premiere auf der Bayreuther Festspielbühne.