Stadt Bayreuth

09.06.2010

Finanzierungssituation der Unternehmen leicht entspannt

IHK-Umfrage zeigt: Es gibt nach wie vor Probleme bei der Kreditversorgung

Die oberfränkische Wirtschaft hat die Wirtschaftskrise offenbar vergleichsweise glimpflich überstanden. Die Wirtschaft wächst auf breiter Front und die Mehrzahl der Unternehmen schaut mit großem Optimismus in die Zukunft. Doch viele Risiken bedrohen den Aufschwung, wie etwa die europäische Schuldenkrise, die Entwicklung der Rohstoffpreise oder die heftigen Wechselkursschwankungen zulasten des Euros. Probleme befürchten die Unternehmen auch mit Blick auf drohende Finanzierungsengpässe im Aufschwung. Das zumindest zeigen die Ergebnisse einer aktuellen IHK-Umfrage zur Entwicklung der Kreditkonditionen der Unternehmen. Die Finanzierungslage hat sich erneut leicht entspannt, doch trotz guter Konjunkturdaten warnt die IHK für Oberfranken Bayreuth vor dem Engpass Kreditfinanzierung: “Die Unternehmen sind gerade im Aufschwung auf ausreichende Kredite zur Finanzierung von Betriebsmitteln und Investitionen angewiesen”, so Georg Schnelle, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer.

Aktuell sind 13 Prozent der befragten Unternehmen (Januar: 10 Prozent) in den Genuss besserer Kreditkonditionen gekommen, bei 62 Prozent sind die Kreditkonditionen gleich geblieben. 22 Prozent der befragten Unternehmen aller Branchen berichten aber von verschlechterten Kreditkonditionen. Bei 3 Prozent der Firmen wurden beantragte Kredite sogar abgelehnt bzw. bestehende Kredite nicht verlängert. Damit steht in Oberfranken derzeit ein Viertel aller Betriebe vor Finanzierungshürden, zwei Prozentpunkte weniger als in der Umfrage vom Jahresbeginn 2010. Insgesamt fällt die Befragung also etwas besser aus als zuletzt. 

Probleme vor allem mit Betriebsmittel- und Investitionskrediten

Bei den von verschlechterten Finanzierungsbedingungen betroffenen Unternehmen bereitet laut IHK-Umfrage bei 68 Prozent die Versorgung mit Betriebsmittelkrediten und bei 46 Prozent die Versorgung mit Investitionskrediten Probleme. Die betroffenen Unternehmen verweisen zudem auf Probleme bei der Innovationsfinanzierung (15 Prozent), beim Leasing (15 Prozent), der Exportfinanzierung (8 Prozent) sowie dem Factoring (5 Prozent).  

Die Gründe für die verschlechterten Finanzierungsbedingungen sind vielschichtig: 71 Prozent der Unternehmen nennen das Problem der Stellung ausreichender Sicherheiten, 58 Prozent die Höhe der Zinsen und ebenfalls 58 Prozent zu hohe Dokumentationspflichten. Viele der Befragten beklagen zudem die Forderung nach Kreditversicherungen (20 Prozent), die langen Bearbeitungszeiten der Banken (28 Prozent) und einen zu großen geforderten eigenen Finanzierungsanteil (23 Prozent).

Unternehmen, die von diesen verschlechterten Konditionen betroffen sind, bietet die IHK für Oberfranken Bayreuth Hilfestellung in Form von Finanzierungsberatung an. Am 29. Juni 2010 wird die IHK im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung mit KfW und LfA über die bestehenden Sonderprogramme der Förderbanken informieren.   

Schwierigkeiten hat vor allem der Mittelstand

“Von einer flächendeckenden Kreditklemme kann nicht die Rede sein, doch die Auftragsflaute im Zuge der Wirtschaftskrise hat bei vielen Unternehmen für eine angespannte  Finanzierungssituation gesorgt, die sich oft in akuten Liquiditätsproblemen ausdrückt”, so Schnelle. Laut KfW sei das Volumen an Unternehmenskrediten in Deutschland zuletzt auch wegen der schwachen Eigenkapitalsituation der Banken zurückgegangen. “Besonders mittelständische Unternehmen können Schwierigkeiten haben Kredite zu erhalten. Anders als Großunternehmen sind sie nicht kapitalmarktfähig und haben zur Finanzierung über die Kreditinstitute keine Alternative”, so Schnelle. Verschärft werde die Situation, wenn nach dem Bankengespräch aufgrund schlechterer Unternehmenskennzahlen eine Ratingabstufung mit Erhöhung der Zinskonditionen erfolgt.  

Schnelle sieht eine hohe Verantwortung bei den Kreditinstituten. Mit Unterstützung der Sonderprogramme der staatlichen Förderbanken LfA und KfW sei es oftmals möglich, ein Finanzierungsmodell darzustellen, das den Interessen der Banken nach Sicherheit für die ausgereichten Kredite ebenso gerecht wird, wie dem Wunsch der Unternehmen nach einer bezahlbaren Kreditfinanzierung. Eine hohe Bedeutung kommt dabei dem so genannten “Zukunfts-Scoring” zu, bei dem im Rahmen der Bewertung auch die Zukunftsaussichten der Unternehmen einbezogen werden sollen. “So sehr wir uns zurzeit über die gute Konjunkturentwicklung freuen, gerade mit Blick auf die Finanzierung der Unternehmen sind wir noch nicht über den Berg”, betont Schnelle. 

Nähere Informationen zur Finanzierungs-Veranstaltung sind auf der Homepage der IHK unter www.bayreuth.ihk.de abrufbar. Die Veranstaltung findet im Landratsamt Hof, Schaumbergstraße 14, statt. Beginn ist um 19:00 Uhr am 29. Juni 2010.

 (Quelle: IHK für Oberfranken)