Stadt Bayreuth

08.06.2009

Förderprogramm erweitert

Das Bundeswirtschaftsministerium hat im Rahmen des Konjunkturprogramms II den Kreis der Unternehmen, die das Beratungsprogramm “Innovationsmanagement” im Rahmen der Modellregion Oberfranken in Anspruch nehmen können, erweitert.

Wie die IHK Bayreuth mitteilt, sind demnach nun auch Unternehmen mit maximal 100 Beschäftigten (vorher: maximal 50) und einem Jahresumsatz von höchstens 20 Millionen Euro anspruchsberechtigt. Das wiederum bedeutet, dass nun die überwiegende Mehrheit der oberfränkischen Unternehmen dieses Angebot nutzen kann.

Mehr Informationen zum Förderprogramm gibt es bei der Innovationsoffensive Ostbayern der IHK für Oberfranken Bayreuth

www.bayreuth.ihk.de.