Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.03.2017

Fortbildung für Ehrenamtliche

An vier Terminen geht es rund um das Thema „Asyl und Flucht“

Die Ehrenamtskoordinatoren Asyl in Stadt und Landkreis Bayreuth – Ibukun Koussemou und Silvia Herrmann – und das Freiwilligenzentrum Bayreuth bieten eine kostenfreie Modul-Fortbildung an für alle, die sich gerne für geflüchtete Menschen engagieren wollen beziehungsweise bereits ehrenamtlich tätig sind. An vier Terminen erhalten die Teilnehmer/innen Informationen, praxisnahe Tipps und Handwerkszeug rund um das Thema „Asyl und Flucht“.

Um den „Zugang zu Arbeit und Wohnraum“ geht es im ersten Modul am Freitag, 24. März, ab 17 Uhr, im RW21. Referenten sind Lisa Minet und Annabell Gottschalk (Integrationsberatung für Flüchtlinge der Arbeitsagentur) sowie Marisa Kreusch (Abteilungsleiterin Wohnungsamt Stadt Bayreuth) und Marcel Fischer (Wohnungsamt Stadt Bayreuth). Im Modul 2 spricht José Marie Koussemou (Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, leitender Oberarzt am Klinikum Heidenheim) über „Migration – Flucht – psychische Gesundheit“ am Freitag, 7. April, ab 17 Uhr, im Landratsamt Bayreuth. Über „Rechtliche Grundlagen für Flüchtlinge“ informiert am Freitag, 5. Mai, ab 17 Uhr, im RW21 Lars Hillmann (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht I, Universität Bayreuth). Das Modul 4 beschäftigt sich am Freitag, 2. Juni, ab 17.30 Uhr, im Landratsamt unter dem Motto „Neu + Anders = Fremd“ mit interkultureller Kompetenz. Referenten sind Bettina Wurzel (Leiterin der Betreuungsstelle bei der Stadt Bayreuth) und Ibukun Koussemou (Ehrenamtskoordinator Asyl bei der Stadt Bayreuth).

Anmeldungen nimmt das Freiwilligenzentrum Bayreuth ab sofort entgegen. Jedes Modul kann selbstverständlich auch einzeln besucht werden, für angemeldete Teilnehmer/innen werden Teilnahmebestätigungen bereitgehalten.