Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.02.2008

Frauentag: Stadt lädt zum Empfang

Die Stadt Bayreuth wird heuer zum ersten Mal anlässlich des Internationalen Tags der Frauen zu einem Empfang ins Neue Rathaus einladen. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl greift damit eine Anregung der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Irene Münch sowie der Stadträtinnen Ulrike Gote und Sigrid Engelbrecht auf, die eine solche Veranstaltung für Bayreuth vorgeschlagen hatten.

Mit dem Empfang, so der Oberbürgermeister, würdige die Stadt die – oftmals auch ehrenamtliche –  Arbeit, die in den vielen Bayreuther Frauenverbänden und -initiativen geleistet werde und setze zugleich ein Signal der Gleichberechtigung.

Der Internationale Frauentag wurde 1975 von den Vereinten Nationen anerkannt und wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Er entstand im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurücblicken.

Am Freitag, 7. März, um 15 Uhr, wird die Stadt vor diesem Hintergrund im Großen Sitzungssaal des Rathauses einen Empfang geben. Weit über 100 Repräsentantinnen von Frauenverbänden, Vereinen, Beratungsstellen und Institutionen werden in den kommenden Tagen Einladungsschreiben aus dem Rathaus erhalten. Für einen Vortrag anlässlich des Frauentags konnte die Vizepräsidentin der Regierung von Oberfranken, Petra Platzgummer-Martin, gewonnen werden. Außerdem besteht bei dem Stehempfang die Möglichkeit zum Informationsaustausch.