Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

05.08.2013

Freiwilligen Zentrum sucht ehrenamtliche Sprachbegleiter

“Spielen, Sprechen, Lernen: Sprachbegleitung im Kindergarten” – unter diesem Motto werden in Bayreuth ab September Kinder mit Migrationshintergrund, Sprachauffälligkeiten und sprachlichen Entwicklungsverzögerungen zusätzlich von ehrenamtlichen Helfern gefördert.

Kinder brauchen für ihre Sprachentwicklung aufmerksame, zugewandte Erwachsene, die zum Dialog bereitstehen und Dialoge anregen. Kinder erwerben die Sprache nicht indem sie isoliert Aussprache, Grammatik und „Vokabeln“ lernen, sondern in den für sie relevanten Situationen. Für fünf Bayreuther Kindergärten, in denen etwa 60 bis 70 Prozent der dort angemeldeten Kinder nach Angaben des Amtes für Integration der Stadt Bayreuth Sprachdefizite aufweisen, sucht das Freiwilligen Zentrum Bayreuth ehrenamtliche Sprachbegleiter. Sie arbeiten ein bis zwei Stunden pro Woche im Kindergarten mit.

Die Sprachbegleiter werden einer bestimmten Erzieherin und Gruppe zugeordnet und arbeiten individuell nach dem Konzept und mit den Materialien der Erzieherin. Sprachbegleiter unterstützen die Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen; indem sie mit ihnen spielen, lesen, basteln, singen. Die ehrenamtlichen Sprachbegleiter werden auf ihre Aufgabe umfassend vorbereitet, in den jeweiligen Kindergarten eingeführt und bei ihrer Arbeit kontinuierlich unterstützt.

Das Projekt „Sprachbegleiter – Spielen, Sprechen, Lernen“ ist ein Projekt des Freiwilligen Zentrums Bayreuth in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club- Bayreuth Eremitage, der die Initiative auch finanziell unterstützt, und mit dem Amt für Integration der Stadt Bayreuth. Wer als ehrenamtlicher Sprachbegleiter mitarbeiten möchte, setzt sich bitte mit dem Freiwilligen Zentrum Bayreuth in Verbindung. 

   
 

Kontakt:
Freiwilligen Zentrum Bayreuth
Am Schlossberglein 4, 95444 Bayreuth
Tel.: 09 21/514 116
www.freiwilligen-zentrum-bayreuth.de