Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

17.12.2008

Frisch gebackene Betreuer und Krisenhelfer

Die frisch gebackenen ehrenamtlichen Betreuer und Krisenhelfer„Vielen Dank, dass Sie noch einmal die Schulbank gedrückt haben und nun diese bewundernswerte Aufgabe des Betreuers und Krisenhelfers übernehmen“ – mit diesen Worten überreichte Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl insgesamt 57 Zertifikate an frisch gebackenen ehrenamtlichen Betreuer (40) und Krisenhelfer (17).

Diese hatten Schulungen bei der Volkshochschule Bayreuth absolviert, die in Kooperation mit der städtischen Behindertenbeauftragten Bettina Wurzel, dem Krisendienst Bayreuth-Kulmbach und der Betreuungsstelle der Stadt Bayreuth veranstaltet wurden.

Inhalte der in vier Unterrichtsblöcken aufgeteilten „Ausbildung ehrenamtlicher Krisenhelfer“ waren unter anderem der Umgang mit Krisen, Rechtsgrundkenntnisse zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht oder ein Überblick über psychiatrische Krankheitsbilder. Bei der „Ausbildung ehrenamtlicher rechtlicher Betreuer“ lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Beispiel gesetzliche Grundlagen oder die Rechte und Pflichten für Betreuer.

„Das Ehrenamt erfüllt eine unersetzbare und im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbare, gesellschaftliche Aufgabe. Es ist darüber hinaus ein entscheidender Faktor für die Lebensqualität in einer Stadt. Sie alle tragen mit Ihrem Engagement dazu bei, dass Bayreuth für behinderte und nicht behinderte Menschen ein lebenswertes Zuhause ist“, schloss der Oberbürgermeister bei der kleinen Feierstunde im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses.