Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

06.04.2009

Fromm – politisch – unbequem

Stadtbibliothek zeigt eine Ausstellung über evangelische Frauen des 20. Jahrhunderts

„Fromm – politisch – unbequem: evangelische Frauen des 20. Jahrhunderts“ lautet der Titel einer Ausstellung, die die Stadtbibliothek vom 7. bis 18. April in ihren Räumen, Luitpoldplatz 7, zeigt.

In der Ausstellung des Arbeitskreises Frauen-kirchengeschichte der Frauengleichstellungsstelle der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern werden Biografien von 21 evangelischen Frauen gezeigt, die im 20. Jahrhundert in Bayern lebten. Sie bringt ans Licht, was diese Frauen geleistet und bewirkt haben.

Bei allen Unterschieden eint die Jahrhundertfrauen nicht nur die Erfahrung der Zerstörung von zwei Weltkriegen, sondern auch der große Wille, gegen Widerstände in den Umbrüchen ihrer Zeit einen eigenen Weg zu finden. Indem sich Frauen auf Spurensuche begeben, finden sie die eigene Vergangenheit und eröffnen Perspektiven für Gegenwart und Zukunft. Zu dieser Spurensuche lädt die Ausstellung Frauen und Männer und insbesondere auch Jugendliche ein.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Montag, 6. April, um 17 Uhr, hält die Leiterin des Historischen Museums Bayreuth, Dr. Sylvia Habermann, einen Einführungsvortrag zu Bayreuther Frauen, die fromm, politisch und unbequem lebten. Einführungen in die Ausstellung werden jeweils am Mittwoch, 8./15. April, um 15 Uhr, unter der Leitung von Ute Domeyer gegeben.