Stadt Bayreuth

IM FOKUS

27.02.2017

Führung und Vernissage – Mit dem Wesen der Bäume

Mit dem Wesen der Bäume ins dritte Jahrzehnt Führungen im ÖBG

Am ersten Sonntag im März 1997, vor genau 20 Jahren, hat der Ökologisch-Botanische Garten der Universität Bayreuth (ÖBG) damit begonnen, jeden ersten Sonntag im Monat eine öffentliche Führung anzubieten und zwar immer zu einem anderen, neuen Thema aus den Bereichen Biologie, Ökologie und Umwelt. Die Verantwortlichen ahnten damals nicht, welch nachhaltigen Zuspruch dieses Bildungsangebot am grünen Campus haben würde. Regelmäßig nahmen und nehmen an jeder Führung im Durchschnitt etwa 110 Besucher teil, insgesamt bislang rund 26.000!

Rotrandiger Baumschwamm - Ökologisch Botanischer Garten

Rotrandiger Baumschwamm

Am Sonntag, 5. März, geht es in das dritte Jahrzehnt der „Sonntags-Führung im ÖBG“. Das Thema lautet Verletzung und Fäule: Wie reagiert der Baum? Die Besucher werden erfahren, welche Folgen Verletzungen bei Bäumen haben, aber insbesondere über welche Möglichkeiten Bäume verfügen, mit Wunden und Fäulen, ausgelöst vor allem von Pilzen wie dem Zunderschwamm oder dem Rotrandigen Baumschwamm (Bild), zurecht zu kommen. Die Führung startet um 10 Uhr, Treffpunkt ist am Eingang zum Garten auf dem Campus der Universität.

Ausstellung Mythos Baum

Im Anschluss an die Führung wird um 11:30 Uhr die Ausstellung „Mythos Baum“
mit Bildern von Anne-Babette Freter eröffnet, in denen Bäume das Spiegelbild des menschlichen Lebenszyklus und Teil der eigenen Erinnerungswelt sind.

Die Ausstellung ist an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 16 Uhr sowie Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr geöffnet und endet am 11. Juni 2017.

Ausstellung Mythos Baum - Ökologisch-Botanischer Garten