Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

20.10.2006

Für ein besseres Miteinander

Unter dem Motto “Miteinander leben – miteinander feiern” findet am Sonntag, 29. Oktober, um 17 Uhr, im Großen Haus der Stadthalle ein Kultur- und Begegnungsnachmittag mit Deutschen aus Russland statt. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Tanz und Sketchen. Die Veranstaltung bildet den Abschluss der diesjährigen Bayreuther Kultur- und Begegnungstage mit deutschstämmigen Mitbürgern aus Rusland, die gemeinsam von der Stadt, der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland und vom Caritasverband angeboten wurden.

Zur Eröffnung des Begegnungsnachmittags sprechen der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und Palamentarische Staatssekretär, Dr. Christoph Bergner, sowie der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Deutschen aus Rusland, Adolf Fetsch.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Deutschen aus Russland sowie Bayreuther Sänger, Musiker, Schauspieler und sonstige Künstler für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. Mit dabei sind unter anderem das Familienorchester Hubert, die Bayreuther Mini-Geiger unter der Leitung von Sabine Peetz, der Chor der Erlöserkirche, der Gesangsverein Trebgast und die Tanzschule Diamant. Hannelore Steinhäuser und Theo Knopf präsentieren “Fränkisches in Wort und Ton” und Katharina Rießling gibt gemeinsam mit Waldemar Dederer russlanddeutsche Erzählungen und Sketche zum Besten. Tanzvorführungen von der keltischen Kultur bis hin zum altertümlichen Flair Bayreuths stehen ebenso auf dem Programm wie Volkstümliches in Wort und Ton.

Eintrittsarten für den Begegnungsnachmittag gibt es im Vorverkauf bei der Theaterkase der Kongress- und Tourismuszentrale, Luitpoldplatz 9, am “Kircheneck”, Sophienstraße 29, und bei der Buchhandlung “Teestube”, Ludwigstraße 27.