Stadt Bayreuth

IM FOKUS

22.03.2013

Geburtstagsgeschenk für Jean Paul

Oberbürgermeisterin Merk-Erbe enthüllte die Litfaßsäule am Sternplatz

Zum 250. Geburtstag schenkt der Verein Jean Paul 2013 e.V. dem Jubilar eine überregionale Litfaßsäulen-Ausstellung in 25 Orten in fünf Bundesländern und der Tschechischen Republik. Auch Bayreuth ist Teil der Jean-Paul-Landkarte. Nun hat die Spannung ein Ende: Am Abend seines Jubiläumstages, dem 21. März, wurde die Bayreuther Säule feierlich enthüllt.

Am Donnerstag, 21. März, hätte Jean Paul seinen 250. Geburtstag gefeiert. Doch was schenkt man einem Jubilar, der keine Geschenke mehr in Empfang nehmen kann? Der Verein Jean Paul 2013 hat sich dafür ein besonderes Präsent ausgedacht: eine überregionale Litfaßsäulen-Ausstellung mit Informationen zu Jean Paul, dessen Werken und einem Bezug zum Ort. 25 Orte in fünf Bundesländern und der Tschechischen Republik beteiligen sich an dieser regionen- und länderübergreifenden Geburtstagsaktion.

Auch Bayreuth schenkt dem Jubilar eine Litfaßsäule. Die Enthüllung dieser Säule auf dem Sternplatz war Teil eines feierlichen Geburtstagsprogramms am 21. März. Nachdem am Vormittag das neu gestaltete Jean-Paul-Museum seine Pforten öffnete, feierte die Stadt den Dichter am Abend mit einem großen Festakt. Zuvor enthüllte Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe feierlich die Litfaßsäule am Sternplatz.

Die Jean-Paul-Litfaßsäulen markieren insgesamt eine Jean-Paul-Landkarte. Sie verbinden die Orte miteinander, in denen der fränkische Dichter lebte und arbeitete, und machen seine Reiserouten sichtbar. Im Zentrum stehen dabei Jean Pauls Geburtsort Wunsiedel im Fichtelgebirge sowie Bayreuth, wo der Dichter rund 20 Jahre mit seiner Familie lebte und 1825 starb. „Jean-Paul-Teams“ recherchierten die Spuren, welche der Dichter an den jeweiligen Orten hinterlassen hat, und stellten die Inhalte zusammen. Der Jubilar bekommt so eine ungewöhnliche und individuelle Erinnerungsausstellung mit lokalem Bezug, die ihresgleichen sucht.

Neben Bayreuth wurden in Oberfranken auch Säulen in Bamberg, Coburg, Hof, Joditz, Töpen und Wunsiedel enthüllt. In der deutsch-tschechischen Grenzregion, in welcher Jean Paul den Nährboden für seine Figuren und Texte fand, weisen außerdem Säulen in Rehau, Schwarzenbach/Saale und im tschechischen As auf die Region als Heimat des Dichters hin.

Weitere Informationen zu der Litfaßsäulen-Ausstellung des Vereins Jean Paul 2013, beteiligten Städten und einzelnen Standorten gibt es unter www.jean-paul-2013.de.