Stadt Bayreuth

IM FOKUS

07.12.2012

Geheimakte Mannschaftsaufstellung

Der BBC Bayreuth kann gegen Ulm alle Spieler aufbieten

Am Sonntag kommen die Basketballer aus Ulm in die Oberfrankenhalle.Wer BBC-Trainer Marco van den Berg kennt, der weiß, wie gesprächig der Niederländer ist. Doch drei Tage vor der Partie gegen den Tabellenzweiten, Vizemeister und Vizepokalsieger ratiopharm ulm schweigt und grinst er genüsslich. Erstmals in der laufenden Saison sind alle Spieler einsatzfähig, auch die lange verletzen Arvydas Šikšnius und Kevin Hamilton könnten erstmals zum Zug kommen. Dieser Umstand könnte am Sonntag, 9. Dezember, ab 17 Uhr, gegen den Favoriten ein kleiner, vielleicht nicht unbedeutender Vorteil sein.

Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass die Ulmer, genauso wie der BBC, zuletzt zwei Beko BBL-Spiele in Serie verloren haben. Mit acht Siegen aus zwölf Spielen liegt die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath auf dem zweiten Rang und hat aktuell nur ein Spiel weniger als der BBC verloren. Nach einer überraschenden Heimniederlage nach Verlängerung am zweiten Spieltag gegen Ludwigsburg gab es sechs Siege in Folge, unter anderem gegen Würzburg, in Berlin oder in Quakenbrück. Anschließend zog man nach Overtime gegen Bonn den Kürzeren um dann Oldenburg vor eigenem Anhang zu deklassieren. Einer überraschenden Niederlage in Frankfurt folgte am letzten Wochenende eine knappe und ärgerliche Heimniederlage gegen die Brose Baskets. Auch am Mittwoch waren die Münsterstädter im Einsatz, im Eurocup verlor man mit dem letzten Wurf 69:71 gegen den französischen Club Cholet Basket.

Seit der Rückkehr in die Beko BBL gab es für den BBC aus vier Spielen nur einen Sieg: Ende März 2011 konnte man einen 84:65 Heimsieg über die Schwaben feiern. Damals mit schon dabei waren für Ulm mit Per Günther und John Bryant zwei Leistungsträger. „Gary McGhee muss am Sonntag gegen John Bryant einen richtig guten Tag haben! Und auf den Positionen 1 und 2 hat Ulm mit Per Günther und Allan Ray zwei starke Spieler, die unsere Guards mit allen Mitteln vom Korb fernhalten müssen“, sagt BBC-Aufbauspieler Simon Schmitz.

Dass die Ulmer auch in dieser Saison an den großen Erfolg der Vorsaison anknüpfen hat auch damit zu tun, dass lediglich vier neue Spieler in die Systeme eingebunden werden mussten. Für Wirbelwind Isaiah Swann (in die Türkei) holte man mit Allan Ray (aus Pau Orthez/Frankreich) einen nicht minder schlechten Ersatz. Aus dem niederländischen Leeuwarden kam Lance Jeter, von den New Yorker Phantoms Braunschweig Daniel Theis und – auf Leihbasis – vom FC Bayern München Philipp Schwethelm. Von den Bayer Giants Leverkusen holte man zudem Nachwuchstalent Till-Joschka Jönke.

„Wir werden für Ulm sicher auch ein schwerer Gegner sein“, zeigt sich BBC-Trainer Marco van den Berg selbstbewusst. „Zu Hause haben wir immer die Chance auf einen Sieg, vor allem, wenn wir unser eigenes Spiel spielen und nicht zu viel nachdenken. Natürlich wissen wir, dass Ulm eine großartige Mannschaft beim Rebound ist. Sie sind vor uns hier das führende Team in der Liga. Das Duell unter den Brettern ist also sicher mitentscheidend. Wir wollen nicht nur versuchen, gut zu spielen. Wir wollen gut spielen! Bisher haben Teams mit starken Centern, wie Oldenburg oder München, die sehr auf ihr Inside-Spiel bedacht sind, uns immer dominiert. Für Gary und Steps ist das Spiel am Sonntag also eine echte Herausforderung.“ Jump gegen ratiopharm ulm ist am Sonntag, 9. Dezember, um 17:00 Uhr in der Oberfrankenhalle.

Tickets gibt es wie immer im Vorverkauf beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60), der Theaterkasse (Opernstraße 22) sowie unter tickets.bbc-bayreuth.de. Da schon jetzt relativ viele Tickets verkauft sind sollte man rechtzeitig den Weg zur Halle finden!