Stadt Bayreuth

IM FOKUS

04.03.2009

Gesicht für Bayreuth wirbt in München

Auftritt der Kongres- und Tourismuszentrale Bayreuth auf Münchner Tourismusmesse

Madlen Böhm, das Gesicht für Bayreuth, mit dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann am Bayreuth-StandMit über 100.000 Besuchern ist Anfang dieser Woche die Münchener Tourismusmesse f.re.e zu Ende gegangen und hat als beliebteste Publikumsmesse Süddeutschlands Lust auf Freizeit und Urlaub gemacht. Eine mehr als positive Bilanz zogen über 1.600 Aussteller in insgesamt sieben Hallen.

„München war für Bayreuth ein großer Erfolg“, so das Gesicht für Bayreuth, Madlen Böhm, die in München um Gäste warb. Und weiter: „Wir haben uns in München mit eigener Präsentation im Rahmen des Frankenstandes vorgestellt. Den Hintergrund für den qualitativ hochwertigen Stand mit sehr ansprechendem Design bildete ein großflächiges Motiv des Markgräflichen Opernhauses.

Viele Besucher in München waren begeistert, dass Bayreuth neben dem Festspielhaus ein so grandioses Barockopernhaus zu bieten hat – ein Glücksfall, der überregional aber bei weitem noch nicht so bekannt ist, wie vielfach angenommen. Gerade Opern- und Konzertreihen wie das Osterfestival, die Musica Bayreuth, die Fränkische Festwoche oder Bayreuther Barock stellten für viele Messebesucher eine echte Alternative zum Besuch der Festspiele dar.

„Wie schon bei den anderen Messen in diesem Jahr – unter anderem in Stuttgart, Essen und Hamburg – gehen die aktuellen Trends, neben dem Bereich Kultur, in Richtung Wandern, Radeln und Bier“ so Bayreuths Verkehrsdirektor Jan Kempgens. „Mit dem Fränkischen Gebirgsweg und dem 5-Sterne-Mainradweg haben wir beste Karten, um hier zu punkten. Und mit dem im Guinness-Buch-der-Rekorde verzeichneten Maisel´s Brauerei- und Büttnereimuseum sowie den Aktien-Katakomben haben wir zwei Highlights zum Thema Bier- und Braukunst, um die uns andere beneiden,“ so Jan Kempgens weiter.

Ein weiteres Zugpferd ist das Wilhelmine-Jubiläum, dessen hochkarätiges Veranstaltungsprogramm im Jahr 2009 sicherlich für Besucherzuwächse in Bayreuth sorgen wird. Auch die Siemens Festspielnacht, die 2008 deutschlandweit für Rauschen im Blätterwald gesorgt hatte, war in München nachgefragt. Dieses Mega-Event, das in diesem Sommer am 9. August mit einer Live-Übertragung von Tristan und Isolde wieder stattfindet, wird mit Sicherheit den einen oder anderen Opernfreund aus dem Münchner Raum zu einem Kurzurlaub in Bayreuth veranlassen.

Weitere Informationen:
Kongress- und Tourimuszentrale Bayreuth, Luitpoldplatz 9, 95444 Bayreuth
Telefon (09 21) 8 85 60