Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.07.2009

Griechischer Staatspräsident zu Gast im Haus Wahnfried

Der Staatspräsident der Republik Griechenland, Dr. Karolos Papoulias, weilte anlässlich der Festspiel-Premiere in Bayreuth. Neben der Vorstellung von „Tristan und Isolde“ stand auch ein Besuch im Richard-Wagner-Museum, Haus Wahnfried, an.

Dr. Sven Friedrich, der Leiter des Museums, gab dem griechischen Präsidenten und seiner Gattin May sowie dem griechischen Botschafter in Deutschland, Anastassios Kriekoukis, bei einem kurzen Rundgang durchs Haus einen kleinen Einblick in Wagners Leben und Werk. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl begrüßte und begleitete die Ehrengäste durchs Haus. Ein besonderes Highlight für Papoulias und seine Frau war das traditionelle Grabsingen des Festspielchores am Grab von Richard Wagner, das die beiden auf dem Balkon des Hauses Wahnfried verfolgen konnten.

Der griechische Präsident (Mitte) zu Gast im Haus Wahnfried.