Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

22.12.2008

Grüne Meilen aus der Region

Kleine Klimaschützer aus Bayreuth waren für die Umwelt unterwegs

1.551.868 Grüne Meilen – mehr als 38 symbolische Erdumrundungen – sind in diesem Jahr von rund 115.000 Kindern in ganz Europa im Rahmen der Kampagne „Kleine Klimaschützer unterwegs“ des Klima-Bündnisses gesammelt worden. Aus der Region Bayreuth haben sich insgesamt mehr als 500 Kinder an der Aktion beteiligt. Jede Grüne Meile steht für einen klimafreundlich zurückgelegten Alltagsweg.

Am 4. Dezember 2008 sind die gesammelten 1.551.868 Kindermeilen während der UN-Klimakonferenz in Poznan dem Generalsekretär des UN-Klimasekretariats Yvo de Boer – stellvertretend für die verhandelnden Staaten – überreicht worden. Damit haben die Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren ihr Ergebnis vom letzten Jahr noch einmal übertroffen.

Im März dieses Jahres rief die Regionalmanagement Stadt und Landkreis  Bayreuth GbR im Rahmen der Klimaregio Bayreuth Grundschulen und Kindergärten in Stadt und Landkreis Bayreuth auf, sich an dem Projekt zu beteiligen.  Insgesamt beteiligten sich mehr als 500 Kinder aus der Region und sammelten über 5.500 Grüne Meilen. Sechs Einrichtungen – der Kindergarten Brunnenwiese, die Grund- und Hauptschule Speichersdorf, die Kindertagesstätte Donndorf-Fantaisie, ein Netz für Kinder aus Bayreuth, die Grundschule Mistelgau-Glashütten sowie der evangelische Kindergarten Obernsees – wurden nun von Landrat Hermann Hübner und Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl mit einem Preis für ihre Klimaschutzaktivitäten belohnt. Sie erhielten Bewegungsspiele für ihre Einrichtungen.

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl sagte: „Kinder sind als zukünftige Verantwortliche für die Erde besonders von den Klimaänderungen betroffen.“ Deswegen sollten wir alle uns dem Thema Klimaschutz in besonderem Maße annehmen.“ Ein Schwerpunkt der Klimaregio Bayreuth  liegt daher auf der Bewusstseinsbildung bei Kindern und Jugendlichen. Landrat Hermann Hübner dankte den Kindern für ihren großartigen Einsatz. Er sagte: „Die Welt kann glücklich sein über so viele engagierte Kinder. Wir Großen sollten uns die Kinder Europas zum Vorbild nehmen.“

Die kleinen Klimaschützer aus der Region Bayreuth mit OB Dr. Hohl und Landrat Hübner.