Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.12.2010

Handy-Parken wird immer besser angenommen

Inzwischen werden fünf Prozent aller Parklvorgänge mit dem Mobiltelefon abgewickelt

Handy-Parken wird in Bayreuth immer beliebter.Langsam aber kontinuierlich lernen Bayreuths Autofahrer die Vorteile des neuen Handy-Parkens in der Innenstadt schätzen.

Inzwischen werden nach einer Statistik des Straßenverkehrsamtes rund 6.000 Parkvorgänge im Monat mit dem Mobiltelefon abgewickelt – was einem Anteil von etwa fünf Prozent entspricht. Die Tendenz ist weiter steigend. Der Verkehrsausschuss des Stadtrats hat jetzt grünes Licht für eine Fortführung der Zusammenarbeit mit dem Saarbrücker Unternehmen Mobile City gegeben, das für die Abrechnung des Handy-Parkens zuständig ist.

In Bayreuth wurde das neue Parksystem zum Beginnn der Festspielzeit 2009 eingeführt. Handy-Parken ist ein besonderer Service für die Bürger und Besucher der Stadt, keine zusätzliche Einnahmequelle. Mehrere Hundert Nutzer der gebührenpflichtigen Bayreuther Parkplätze haben sich bei Mobil City registrieren lassen. Dieser einfache Vorgang macht das Handy-Parken komfortabel: jeweils ein Anruf beim Abstellen und beim Wegfahren des Autos genügt, und die Parkgebühr wird minutengenau bargeldlos abgerechnet. Also keine lästige Suche nach Kleingeld mehr, kein Weg zum Automaten, kein Zuviel Zahlen, weil der Einkauf oder Arztbesuch doch schneller vonstatten ging als gedacht.

Selbstverständlich kann man auch als nicht registrierter Kunde mit dem Handy parken. Hier genügt zum Beginn des Parkvorgangs eine SMS mit Angabe der Parkzonennummer, des Autokennzeichens sowie der gewünschten Parkdauer. Ist die Parkzeit abgelaufen, wird man hierüber ebenfalls mit einer SMS informiert.