Stadt Bayreuth

IM FOKUS

14.03.2017

Hans-Jürgen Schatz liest aus „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“

Am 17. März in der Markgrafen-Buchhandlung

Am 19. März 1992, vor 25 Jahren also, hat der Schauspieler Hans-Jürgen Schatz in der Markgrafen-Buchhandlung in Bayreuth sein Jean Paul-Debüt gegeben. Das Jubiläum feiert er am Freitag, 17. März 2017, um 20 Uhr, in der Buchhandlung in der Opernstraße 1-3. Er liest wie damals aus „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“.

In den Jahren 1800/ 1801 lebte der damalige Bestseller-Autor Jean Paul (1763-1825), für einige Monate in Berlin. Hier verkehrte er mit zahlreichen Größen jener Zeit, darunter Iffland, Nicolai, Tieck und Schleiermacher. Die Königin Luise lud ihn zum Mittagessen nach Potsdam. Vor allem aber lernte Jean Paul in Berlin seine spätere Frau Karoline kennen.

In dieser Zeit entstand der umfangreiche Roman „Titan“, veröffentlicht in mehreren Fortsetzungsbänden. Der sogenannte „Anhang“ zu Band 2 ist eine eigenständige Erzählung in mehreren „Fahrten“, von Jean Paul in Berlin im Dezember 1800 begonnen und im April 1801 beendet: „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“. In diesem Logbuch hält der Ballonfahrer Giannozzo fest, was ihm „am Himmel und auf Erden“ widerfährt. Oft bissig und satirisch beschreibt er das Verhalten der Menschen auf der Erde, das er aus seiner Gondel heraus beobachtet, schreibt hinreißende Landschaftsbeschreibungen nieder und schildert schließlich auf packende Weise die Entstehung eines Gewitters, in das er über dem Rheinfall von Schaffhausen gerät.

Hans-Jürgen Schatz, seit 25 Jahren in der weiten Phantasie-, Gedanken-, Sprach- und Wissenswelt des oberfränkischen Schriftstellers Johann Paul Friedrich Richter, der sich Jean Paul nannte, zu Hause, liest aus „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“ und stellt uns in seiner Auswahl den Satiriker, den Idylliker und den Dramatiker Jean Paul vor.

Renaissance des Dichters

Hartmut Koschyk, MdB sagte, die Renaissance des Dichters Jean Paul in Oberfranken sei dem Schauspieler Hans-Jürgen Schatz zu verdanken. Und in der Tat hat Schatz sich mit einigen Dutzend Lesungen in ganz Deutschland, mehreren CD-Einspielungen, seinem nachhaltigen Engagement für die Restaurierung der Dichterstube in der Rollwenzelei und den von ihm initiierten JEAN PAUL TAGEN BAD BERNECK für den Schriftsteller nachhaltig stark gemacht.

Angefangen hat alles mit der Einladung von Rolf J. Geilenkirchen, in der Markgrafen-Buchhandlung Jean Paul zu lesen. Am 19. März 1992, vor 25 Jahren also, hat Schatz dort sein Jean Paul-Debüt gegeben. Dieses Jubiläum feiert er am 17. März 2017, um 20 Uhr, in der Buchhandlung und liest wie damals aus „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“.

Um Voranmeldung unter Telefon 0921 63009 wird gebeten.

Hans-Jürgen Schatz

Hans-Jürgen Schatz, Fotograf Eric Waha