Stadt Bayreuth

IM FOKUS

14.04.2011

Heimfinale des BBC gegen den Vizemeister Frankfurt

Am Freitag, 15. April: Große Kulisse gegen das Team des MVP wird erwartet

Am Freitag, 15. April, bestreitet der BBC sein letztes Heimspiel in dieser Saison. Zum 17. und letzten Mal in der laufenden Saison spielt das Team des BBC Bayreuth am Freitag, 15.April, um 19:30 Uhr, vor heimischer Kulisse. Und die verspricht zahlreich zu werden. Nicht nur dass es gegen den amtierenden Vizemeister, die DEUTSCHE BANK SKYLINERS geht, sondern auch, weil in den verbleibenden drei Spielen jeder Punkt zählt. Und so will die Mannschaft von Trainer Andreas Wagner auch gegen den Tabellenzweiten alles geben – und vielleicht eine Überraschung schaffen.

Auch in diesem Jahr wird der Titel in der Beko BBL sicher nicht ausgespielt ohne dass die SKYLINERS aus Frankfurt ein Wörtchen mitsprechen wollen. Mit 24 Siegen aus 31 Spielen liegt die von Gordon Herbert trainierte Mannschaft auf Platz zwei der Tabelle, der nach der Niederlage von ALBA BERLIN in Göttingen fast sicher scheint. Zudem spielt der diesjährige MVP der Hauptrunde, DaShaun Wood, in Reihen der Hessen, die hinter den Brose Baskets die zweitbeste Defensive besitzen.

DaShaun Wood (USA, Point Guard, 25, 185 cm) führt das Team mit 18,7 Punkten und 5,8 Assists an. Dazu kommen noch 4,7 Rebounds und ein Effektivitätwert von 19,3. Ganz klar: Der quirlige Ami ist einer der besten Spieler der Liga! Ihm folgt Teamintern Roger Powell (USA, Power Forward, 28, 198 cm), der nur 17 Spiele absolvieren konnte, dabei aber im Schnitt auf 12,2 Zähler kam. Auf dem dritten Platz steht immer noch Ajene Malaki Moye (USA, Shooting Guard, 29, 193 cm), der nach seinem Schlaganfall nur neun Spiele absolvierten konnte. 6,2 Rebounds pro Spiel sind nach wie vor Spitzenwert im Team, bis zu seinem gesundheitlichen Zwischenfall sammelte er zudem 10,7 Zähler.

BBC hofft auf eine Überraschung

Auch wenn die SKYLINERS in der absoluten Favoritenrolle sind will das BBC-Team die Punkte nicht verschenken sondern mit Herz und Wille darum kämpfen: „Frankfurt hat mit DaShaun Wood den wohl besten Spieler der Liga in seinen Reihen. Aber wir spielen zu Hause und haben hier zuletzt gute Leistungen gezeigt. Wir wissen dass wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben und wollen gegen Frankfurt überraschen. Das Spiel wird sehr wichtig und mit einem Sieg könnten wir entspannter nach Düsseldorf reisen“, sagt BBC-Trainer Andreas Wagner.

Auf die Unterstützung der Fans darf er zählen. Nur noch in einem Außenblock waren am Mittwoch Tickets verfügbar, dazu Plätze auf den beiden Hinterkorbtribünen. Zudem wird es bei Bedarf noch Stehplatztickets geben. Auch die BBC-Fans wollen den Skyliners verbal alles mögliche entgegensetzen, bevor die Oberfrankenhalle in den nächsten Monaten ohne hochklassigen Basketball auskommen muss.

BBC-Manager Uli Eichbaum lobt die Bayreuther Fans, hat aber gleichzeitig noch einen Appell: „Unsere Spieler haben in den Heimspielen, aber auch Auswärtsspielen, bereits erleben dürfen, dass die BBC-Fans zu den lautesten und besten Fans der Liga gehören. Für das Frankfurt-Spiel und aufgrund der Bedeutung dieser Partie müssen die Spieler und Fans aber noch eine Schippe auflegen, denn nur mit unseren tollen Anhängern im Rücken kann die Sensation gelingen. Dieses Spiel muss auch über die Zuschauer mitentschieden werden, Frankfurt muss an diesem Tag die Oberfrankenhölle kennenlernen! Gemeinsam können wir die Überraschung schaffen.“

Nach dem Spiel gegen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS bietet sich die Gelegenheit, Autogramme der BBC-Spieler zu sammeln. Diese werden sich nach Spielende auf dem Spielfeld an Tische setzen, um dort den Fans nochmals die Gelegenheit für Unterschriften zu geben, ehe man sich am Samstagvormittag auf den Weg nach Düsseldorf macht, wo am Sonntag ab 18 Uhr das vorletzte Auswärtsspiel der Saison ansteht.

Restkarten gegen Frankfurt gibt es im Vorverkauf beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60), an der Theaterkasse (Opernstraße 22) sowie online unter tickets.bbc-bayreuth.de.