Stadt Bayreuth

IM FOKUS

06.02.2009

Highlight für Cineasten: Filmfest „kontrast“

Vom 6. bis 8. Februar im ZENTRUM

Neben der jährlich steigenden Resonanz gibt es beim kommenden Filmfest „kontrast“ einen weiteren Grund zur Freude: Bereits zum 10. Mal öffnet das ZENTRUM vom 6. bis 8. Februar allen Kurzfilm-Begeisterten seine Türen und lädt damit zum ersten kontrast-Jubiläum ein.

Im Jubiläumsjahr beschäftigt sich das Festival mit dem Sonderthema „SEHNSUCHT“. Mehr als 160 Filme aus zehn Ländern wurden eingereicht. Daraus wurden 33 Beiträge aus Deutschland, Spanien, Belgien und den USA für den Wettbewerb ausgewählt. Auch ein gebürtiger Bayreuther ist bereits zum wiederholten Male als Regisseur am Start: Tobias Bilgeri mit „About love, hate and the other one“.

Mit dem Festival wolle man dem Zuschauer die Highlights des (kurz-)filmischen Schaffens von Profis und Amateuren zeigen, schreiben die Macher vom Bayreuther Filmfest auf ihrer Homepage. „Die originelle Idee und deren kreative Umsetzung ist uns dabei wichtiger als technische Finessen.“

Neben dem Zeigen oder Sehen von Filem ist auch das Zusammentreffen von Künstlern und Publikum in lockerer, ungezwungener Atmosphäre vorgesehen. Das Foyer des ZENTRUMS lädt während des Festivals als Bistro und Bar zum Austausch ein. Verliehen werden ein Publikums- und ein Sonderpreis. Wer den Sparkassen-Filmpreis erhält, entscheiden die Zuschauer! Ihre Eintrittskarte ist gleichzeitig der Stimmzettel. Auch der Sonderpreis ist mit 300 Euro dotiert. Seine Vergabe obliegt einer Jury mit den Organisatoren des Festivals. Zudem gibt es noch einen Kinderfilmpreis.

www.kontrast-filmfest.de