Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

25.06.2007

Hochkultur und lebensfrohe Unterhaltung

Markgräfin WilhelmineDer historisch und touristisch so bedeutsame Teil des Stadtbildes mit Opernhaus, Neuem Schloss, Hofgarten und der Eremitage geht zurück auf die Träume, Wünsche und die Gedankenwelt einer Frau, die im 18. Jahrhundert in Bayreuth Unvergleichliches geschaffen hat. Kein Wunder also, dass das Bayreuth der Markgräfin Wilhelmine inzwischen auf der nationalen Vorschlagsliste zur Anerkennung als UNESCO Weltkulturerbe steht.

Wilhelmines Erbe wirkt bis heute und beschert Bayreuth in den Jahren 2008/2009 ein spektakuläres Doppeljubiläum. Dann jährt sich ihr Todestag am 14. Oktober zum 250. Mal, ihr Geburtstag ein Jahr später am 3. Juli zum 300. Mal.

Ganz im Sinne einer stärkeren Bürgerbeteiligung haben sich zahlreiche Bayreuther Bürger und Kulturschaffende seit Oktober vergangenen Jahres in die städtischen Programmplanungen für das Doppeljubiläum eingebracht. Nun hat sich auch der Kulturausschuss des Stadtrats mit dem Thema befasst und weitere wertvolle Anregungen gegeben, so dass Kultur- und Tourismusreferent Ralph Lange den Programmentwurf noch vor der Sommerpause dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorlegen kann.

Die Planungen des Kulturreferats sehen vor, den Auftakt des Doppeljubiläums gemeinsam mit Bayreuths Bürgern im Rahmen eines feierlichen Festakts zu begehen. Denn das Doppeljubiläum soll auch der einheimischen Bevölkerung das Erbe der Wilhelmine noch näher bringen und ganz im Sinne einer gelebten Bürgerkultur das Bewusstsein für die Gastgeberrolle für hoffentlich recht viele Besucher der Stadt bei jedem einzelnen Bürger stärken. Langes Credo: „Nicht nur während der Festspielzeit können die Bewohner der Kulturstadt Bayreuth auswärtige Gäste mit Stolz empfangen.“

Das Programm für die beiden Jubiläumsjahre richtet sich nach einem Leitmotiv: „Die Lebenswelt der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth: preußisches Königstum, barocke Baukunst und französische Lebensart“. Entlang dieser drei Lebenswelten wurde ein Programm nach verschiedenen Kriterien in einer ausgewogenen Weise gestaltet, das Vieles und Vielseitiges bietet – nämlich Hochkultur ebenso wie lebensfrohe Unterhaltungsangebote für ein breites Publikum.