Stadt Bayreuth

27.08.2007

IHK-Unternehmerreise in die Ostslowakei und nach Ungarn

Vom 21. bis 25. Oktober 2007  führt die IHK für Oberfranken Bayreuth gemeinsam mit Partnern vor Ort eine Unternehmerreise in die Ostslowakei durch. Ergänzt wird das Angebot diesmal um einen 2tägigen Aufenthalt in der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Rasante Entwicklung – interessante Möglichkeiten

Der Osten der Slowakei entwickelt sich rasant. Die Gebiete um Košice (www.kosice.sk) und Prešov (www.presov.sk)  liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zu Polen, Ungarn und der Ukraine und bieten somit eine sehr gute Ausgangsbasis für Markterschließungen in den genannten Ländern. Verbunden durch den internationalen Transportkorridor  Lissabon-Triest-Ljubljana-Budapest-Kiev-Volgograd ist die Region interessant für Logistikunternehmen und  für ausländische Investoren. In zahlreichen Gewerbegebieten haben sich internationale Unternehmen von Siemens bis Ford angesiedelt. In Košice entsteht gerade ein „IT-Valley“. Neben Maschinenbau und Metallbearbeitung sind die elektrotechnische Industrie, Holz- und Textilindustrie weitere Schwerpunktbranchen. Hochschulen und Technische Universitäten sorgen für qualifiziertes ingenieurtechnisches Personal. Das Lohnniveau jedoch liegt noch deutlich unter dem der Nachbarstaaten Ungarn und Tschechien.
Unsere Partner vor Ort organisieren für die Teilnehmer der Reise B2B-Gespräche mit vorher speziell ausgewählten Gesprächspartnern.

Ins wirtschaftliche Herz Ungarns

In der ungarischen Hauptstadt Budapest laufen die wirtschaftlichen Fäden des Landes zusammen und viele wichtige internationale Unternehmen haben dort ihren Sitz. Schwerpunkt des Besuchs in Budapest werden durch die Deutsch-Ungarische Auslandshandelskammer organisierte B2B-Gespräche und ein Besuch in der ungarischen Investitions-Förderagentur ITDH sein, die über die neuen Fördermöglichkeiten für den Mittelstand in Ungarn informieren wird.

Chancen nutzen

Nutzen Sie diese Möglichkeit, Ihre zukünftigen Geschäftspartner persönlich kennen zu lernen. Erleben Sie aufstrebende Regionen mit interessanten Chancen, Land und Leute hautnah.
Wir laden Sie herzlich ein, an dieser Reise teilzunehmen.

Die Reise wird gefördert aus Mitteln des Programms „Neue Wege-Neue Welten“. Sie kostet für Teilnehmer aus KMU in Ostbayern 350 € pro Person (inkl. Flug, Transfers, Übernachtung und Verpflegung während der B2B-Treffen), für größere Unternehmen 700 € pro Person.  Anmeldeschluss ist der 5. September 2007. Es sind noch 5 Plätze frei.

Nähere Informationen und Anmeldung:

IHK für Oberfranken Bayreuth
Bereich International
Cornelia Kern
Tel. 0921/886 -162
E-Mail: kern@bayreuth.ihk.de
oder im pdf-Download: Programm, Anmeldung, Matching