Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.03.2017

Im April dreht sich alles um die „Generation plus“

Insgesamt über 60 Veranstaltungen unter dem Motto „Im besten Alter. Lebendig, aktiv, beweglich“ in Bayreuth

„Im besten Alter. Lebendig, aktiv, beweglich“ – unter diesem Motto veranstalten mehrere Bayreuther Organisationen, die in der Erwachsenenbildung tätig sind, gemeinsam einen Aktionsmonat für die sogenannte „Generation plus“. In über 60 Angeboten im April zeigen die Verantwortlichen, was „für Fortgeschrittene“ zur Lebensqualität beiträgt. Präsentiert wurden die Höhepunkte jetzt bei einem Informationsgespräch im RW21.

Die Organisatorinnen des Aktionsmonats

Die Organisatorinnen des Aktionsmonats freuen sich über die zahlreichen Veranstaltungen und hoffen auf rege Teilnahme.

Eine Infobörse am „Tag der älteren Generation“ am Mittwoch, 5. April, von 16 bis 19 Uhr, gibt im RW21 einen Überblick über die Angebote für die „Generation plus“ in Bayreuth mit Schnupper-Workshops und Infoständen. Veranstalter ist die Stadtbibliothek mit Netzwerkpartnern. Die Ausstellung „Gewonnene Jahre – Neues ZeitALTER für Frauen“ – bestehend aus Objekten und Fotografien, Kunst und Video – vermittelt ein facettenreiches und kulturübergreifendes Bild, wie Frauen im Alter leben. Portraits von Frauen zeigen, wie vielfältig sich dieser neue Lebensabschnitt gestalten lässt. Eröffnet wird die Ausstellung im RW21 am Mittwoch, 5. April, um 18 Uhr, durch Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe. Veranstalter sind das Museum Frauenkultur Regional-International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach/Fürth und das Historische Museum Bayreuth.

Das Erzählcafé des Kirchplatztreffs am Mittwoch, 12., 19. und 26. April, jeweils von 14.30 Uhr bis 16 Uhr, in der Kreativwerkstatt des RW21, nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf eine „Literarische Weltreise nach Indien, Mosambik und Österreich“. Die städtische Bürgerbegegnungsstätte, Am Sendelbach 1-3, lädt am Donnerstag, 13. April, um 15 Uhr, zum Workshop „Ideen für die Zeit nach dem Beruf – eine kreative Denkwerkstatt“ ein. Der Kabarettist Klaus Wührl-Struller präsentiert am Samstag, 22. April, um 19 Uhr, in der Black Box des RW21 unter dem Motto „Anmerkungen zum Sexualverhalten älterer Ehepaare“ Erheiterndes zum Thema Alter. Veranstalter des Kabarettabends ist das Evangelische Bildungswerk.

„Blutwerte verstehen und verbessern“ lautet der Titel des Vortrags, den Dr. med. Jürgen Eichmüller auf Einladung der Evangelischen Familienbildungsstätte am Mittwoch, 26. April, um 19.30 Uhr, im Storchenhaus hält. Der AWO KiBBidS Hort und die AWO Quartiersentwicklung Altstadt laden am Donnerstag, 27. April, um 14.30 Uhr, zum Lui-Leseclub unter dem Titel „Märchen mit Kamishibai“ ins Gruppenforum des RW21 ein.