Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

07.10.2008

Infoveranstaltung zum ISEK-Entwurf

Am 9. Oktober im Rathaus: Stadt sucht Dialog mit Bürgern zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept

Die Stadt Bayreuth lädt zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum Entwurf für ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) ein. Die Veranstaltung, bei der der Entwurf vorgestellt und die Planung erörtert werden, findet am Donnerstag, 9. Oktober, um 20 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt.

Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für Bayreuth soll künftige Leitlinien der Stadtentwicklung benennen, Teilräume im Stadtgebiet mit strukturellem Handlungsbedarf ermitteln und für diese abgestimmte Entwicklungskonzepte entwerfen. Ingesamt sollen mit diesem Planwerk räumliche und thematische Schwerpunkte der künftigen Stadtentwicklung herausgearbeitet und diese in den nächsten Jahren schrittweise – auch mit Hilfe von Städtebaufördermitteln – umgesetzt werden.

Um eine umfassende Perspektive für die Stadtentwicklung zu gewährleisten, wird das ISEK von einem interdisziplinären Gutachterteam (Städtebau: AGS-München, Architektengesellschaft für die Stadt; Wirtschaft: GMA-Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung, Sozialraum: Schäuble-Institut für Sozialforschung) bearbeitet. In den ISEK-Entwurf eingeflossen sind auch bereits vorliegende Planungen und Stadtentwicklungskonzepte der Stadt Bayreuth.

28 Leit- und Impulsprojekte

Der ISEK-Entwurf enthält Empfehlungen zu acht thematischen Handlungsfeldern und zehn Handlungsorten sowie einen Katalog von 28 Leit- und Impulsprojekten. Zusammengefasst sind die einzelnen Projekte in einem Rahmenplan. Bauausschuss und Stadtrat haben dem Entwurf bereits im Juli zugestimmt und beschlossen, auf seiner Basis die Öffentlichkeit sowie öffentliche Aufgabenträger am Aufstellungsverfahren zu beteiligen.

Im Rahmen der Informationsveranstaltung und der öffentlichen Auslegung des ISEK-Entwurfs besteht für Bayreuths Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, zur vorgelegten Planung Stellung zu nehmen und an der Aufstellung des gesamtstädtischen Entwicklungskonzeptes mitzuwirken.

Der ISEK-Entwurf liegt im unmittelbaren Anschluss an die Informationsveranstaltung in der Zeit vom 10. bis einschließlich 31. Oktober beim Stadtplanungsamt im Neuen Rathaus, Raum Nr. 908 – öffentliche Planauflage –, während der allgemeinen Dienststunden (montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr) öffentlich zur Einsicht aus.

Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8.15 Uhr bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte gerne zur Verfügung. Anregungen und Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist beim Stadtplanungsamt mündlich oder schriftlich zu Protokoll gebracht werden.