Stadt Bayreuth

08.06.2009

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie vergibt ab sofort sogenannte Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe in Bayern. Innovationsgutscheine unterstützen die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Produktionsverfahren, Dienstleistungen oder deren Weiterentwicklung.

Der Innovationsgutschein reduziert die Kosten von Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten von Instituten und Unternehmen auf 50 Prozent. Die förderfähigen Projektkosten sind gedeckelt auf 15.000 Euro.

Gefördert werden Dienstleistungen, um innovative Produkte oder Produktionsverfahren zu Markt- bzw. Fertigungsreife zu bringen. Dazu gehören zum Beispiel Konstruktionsleistungen, Prototypenbau; Produkttest; Umweltverträglichkeit; Design, Designstudien; Tätigkeiten der Vorentwicklung wie Technologie- und Marktrecherchen, Werkstoff-, Design- oder Marktzugangsstudien (auch Distribution, Vertrieb)

Antragberechtigt sind kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe der gewerblichen Wirtschaft oder der Freien Berufe, die ihren Sitz in Bayern haben, sowie Existenzgründer, die in Bayern gründen werden. Als kleine Unternehmen gelten Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) und einem Vorjahresumsatz beziehungsweise einer Vorjahresbilanzsumme von höchstens 10 Millionen Euro.
Weitere Informationen finden Sie unter www.innovationsgutschein-bayern.de.