Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

22.06.2010

Integration bewegt

Veranstalter ziehen positives Fazit für die diesjährige christlich-muslimische Aktionswoche

Die diesjährige christlich-muslimische Aktionswoche unter dem Motto „Integration bewegt“ ist auf eine erfreulich positive Resonanz gestoßen.

Die Organisatoren um das federführende Amt für Integration können ein rundum positives Fazit für die Veranstaltungsreihe ziehen, die heuer bereits zum dritten Mal angeboten wurde. Viele Bayreuther Christen und Muslime besuchten die Veranstaltungen der Aktionswoche und folgten dabei der Aufforderung, aufeinander zu zugehen und miteinander zu kommunizieren.

Information und Aufklärung, Werbung für gegenseitiges Verständnis und Respekt sowie die Förderung des Dialogs – das sind die Ziele der christlich-muslimischen Aktionswoche. Dementsprechend war auch in diesem Jahr die Themenwahl ausgelegt. Im Anschluss an die sehr interessanten und informativen Vortragsveranstaltungen schlossen sich jeweils rege Diskussionen und viele Gespräche an, ob bei türkischem Tee in den Moscheen oder beim geselligen Beisammensein des deutsch-türkischen Buffets im Evangelischen Gemeindehaus in St. Georgen.

In zahlreichen Gesprächen am Rande der Veranstaltungen wurde immer wieder deutlich, dass die christlich-muslimische Aktionswoche einen wichtigen Beitrag zur Integrationsarbeit in Bayreuth leisten kann. Sie soll daher auch im nächsten Jahr wieder angeboten werden.

„Für die Integrationsarbeit der Stadt Bayreuth spielt die christlich-muslimische Aktionswoche eine wichtige Rolle. Sie belegt die Ernsthaftigkeit, mit der das Thema Integration vorangetrieben wird“, betont Oberbürgermeister Dr.. Michael Hohl. Mit diesem Ansatz komme Bayreuth inzwischen eine Vorreiterrolle weit über die Grenzen der Region hinaus zu.