Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

15.09.2016

Interkulturelle Wochen: „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“

Vom 22. September bis 5. Oktober finden die diesjährigen Interkulturellen Wochen in Bayreuth statt

Unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ finden vom 22. September bis 5. Oktober die diesjährigen Interkulturellen Wochen in Bayreuth statt.

Die Veranstaltungsreihe, an der zahlreiche Organisationen und Initiativen mitwirken, leistet seit Jahren einen wichtigen Beitrag zum Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion. Sie trägt zur interkulturellen Verständigung bei und schafft zahlreiche Gelegenheiten für Begegnung und Dialog. Das diesjährige Programm der Interkulturellen Wochen enthält über 30 Veranstaltungsangebote – Ausstellungen, Vorträge, Diskussionsrunden, Filme, Workshops, Konzerte, Sport- und Kreativangebote sowie Kinderfeste.

447 Interkulturelle Wochen.klein

Offizielle Eröffnung auf dem Gelände der Landesgartenschau

Offiziell eröffnet werden die Interkulturellen Wochen am Sonntag, 25. September, um 11 Uhr, auf dem Gelände der Landesgartenschau mit einem überkonfessionellen Gottesdienst. Anschließend wird dort ein bereits gepflanzter „Baum der Integration“ offiziell eingeweiht.

Ausführliche Programminformationen finden sich in einem Flyer, der auf bayreuth.de zum Download zur Verfügung steht. Infos gibt es auch im Internet unter www.familien-in-bayreuth.de. Für Auskünfte stehen die Mitarbeiter des Amtes für Kinder, Jugend, Familie und Integration, Telefon 0921 251119, zur Verfügung.

Interkulturelle Woche

Seit 1975 findet jährlich Ende September bundesweit die Interkulturelle Woche statt – anfänglich jedoch anders benannt. Daran beteiligen sich mittlerweile mehr als 500 Städte und Gemeinden mit rund 5.000 Veranstaltungen. Organisiert und getragen werden die Programme vor Ort meist von Bündnissen, in denen sich Vertreterinnen und Vertreter von Kirchengemeinden, Kommunen,  Migrantenorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Vereinen, Initiativen sowie interessierte Einzelpersonen engagieren.

www.interkulturellewoche.de