Stadt Bayreuth

10.07.2008

International Materials Forum am 4./5. August in Bayreuth

Funktionswerkstoffe für die Informationstechnik, Elektronik und Medizintechnik stehen in diesem Jahr im Fokus des hochkarätig besetzten Forums. International renommierte Experten aus der industriellen Entwicklung und akademischen Forschung präsentieren aktuelle F&E-Ergebnisse und deren Perspektiven für bahnbrechende technische Innovationen.

Die einführenden Vorträge geben der Nobelpreisträger Peter Grünberg, Forschungszentrum Jülich, sowie Sir Richard Friend, Universität Cambridge, und C. James Kirkpatrick, Universität Mainz. Die regionalen Hochschulen sind durch Thomas Scheibel (Universität Bayreuth) und Albrecht Winnacker (Universität Erlangen-Nürnberg) vertreten.

Weitere Referenten sind unter anderem

  • Masanobu Jamamoto (Sony Corporation)
  • Hans-Wilhelm Engels (Bayer MaterialScience)
  • Alessandro Zedda (Ciba Inc.)
  • Daniel Cohn (The Hebrew University of Jerusalem)
  • Peter Fratzl (Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung)
  • Bernhard Roas (Siemens AG, Healthcare) sowie
  • Michael Jaffe (New Jersey Center for Biomaterials).

Das (englischsprachige) International Materials Forum eröffnet bereits zum 4. Mal in Bayreuth die Möglichkeit, mit führenden Vertretern aus Industrie und Forschung in den Dialog zu treten. Ein optionales, festliches Rahmenprogramm präsentiert zauberhafte Orte des Wilhelminischen Barocks in Bayreuth und Umgebung.

Weitere Informationen

Detailliertes Programm (pdf-Download)

Persönliche Einladung:
http://www.new-materials.de
Dipl.-Ing. Claudia Benedickt
Tel. +49 921 507 36 132
Fax +49 921 507 36 199
claudia.benedickt@nmngmbh.de