Stadt Bayreuth

IM FOKUS

11.01.2010

Jazz-Forum startet mit drei Konzerten ins neue Jahr

Das Inner Language TrioDas Jazzforum Bayreuth startet mit drei Konzerten im Podium ins Jahr 2010. Los geht’s am Samstag, 16. Januar, 20.30 Uhr, mit dem Inner Language Trio, das modernen Jazz in klassischer Besetzung präsentiert.

Zwischen Präzision und Entfesselung – Inspiriert von einer Kompositionstechnik  aus dem Mittelalter – Isorhythmik, befasst sich Christoph Stiefel seit anderthalb Jahrzehnten intensiv mit der Verschiebung und Überlagerung rhythmischer Muster, und hat damit seinen eigenen, sehr persönlichen kompositorischen und pianistischen Stil entwickelt. Dieses eigenständige rhythmische Konzept ergibt im Gespann mit einem heutigen, modernen Jazz-Piano-Trio Sound eine faszinierende sinnliche Sogwirkung – das tranceartige rhythmische Ostinato produziert unwiderstehliche rhythmische Energie, Instrospektion und Expressionismus halten sich auf überzeugende Weise die Waage.

Das langjährige Bandmitglied Marcel Papaux bringt sein Schlagzeug im Schnittbereich zwischen Präzision und Entfesselung auf atemberaubende Weise zum Swingen, und der seit einem Jahr neu zum Trio gestossene junge Bassist Thomas Lähns pumpt das Trio mit einem vollfetten Sound voran und beweist auch im Spiel mit dem Bogen absolute Souveränität. Christoph Stiefel am Klavier gibt mit seinem ausdrucksstarken und virtuosen Spiel den Rhythmen die Kraft und den Melodien eine spirituelle Intensität, die den Hörer mitreisst und berührt. So entsteht zusammen eine Musik, die gleichzeitig komplex und einfach, intellektuell und emotional, abstrakt und sinnlich ist…

Weiter geht’s beim Jazz-Forum am Freitag, 22. Januar, 20.30 Uhr, im Podium. Dann gastieren Wollny-Lillinger-Westergaard in Bayreuth und am Samstag, 30. Januar, wird das Fjoralba Turku Quartett um 20.30 Uhr zu Gast sein. Die junge albanische Jazzsängerin Fjoralba Turku kombiniert zeitgenössischen Jazz und traditionelle albanische Musik.

www.jazz-bayreuth.de