Stadt Bayreuth

IM FOKUS

09.11.2007

Jazz-November

Der 2. Bayreuther Jazz-November präsentiert am 8. November im Zentrum das Cécile Verny Quartett. Die Virtuosin, Trägerin des Preises der Deutschen Schallplattenkritik, vereint unterschiedliche Emotionen und Musiken zu einem wunderbaren Ganzen.

Tania MariaAm 9. November tritt ebenfalls im Zentrum das David Murray Black Saint Quartett auf. Der Meister des Saxophons, Grammy-Gewinner, integriert Elemente und Techniken aus allen Stilrichungen. Am gleichen Abend rockt anschließend einer der besten Jazz-Gitarristen. Zusammen mit der Sängerin Britta Medeiros und seiner siebenköpfigen Band Soulticket ruft er zur Festivalparty nach Bayreuth.

Am 10. November ist im Zentrum die in Brasilien geborene Grande Dame des Jazz zu Gast: Das Tania Maria Quartett. Mit zahlreichen Preisen geehrt, war Tania Maria auf allen großen Jazz-Festivals dieser Welt zu hören. Jetzt entführt sie das Bayreuther Publikum in die Welt zwischen Bossa Nova und Jazz, ein Highlight des Jazz-November. Am späten Abend des 10. November im Gerberhaus: “Hyperactive Kid”. Die drei Musiker aus Berlin verzahnen sich zu Spiel- und Widerspiel, ohne blinde Improvisation zu schaffen.

Die Matinee “25 Jahre Jazz in Bayreuth” findet am 11. November auf dem Herzogkeller statt. Für jedes Jahr einer: 25 “Ehemalige” kehren zurück, um gemeinsam zu jammen und ein Vierteljahrhundert Jazz erklingen zu lassen.

Das Jazzforum Bayreuth hat den ersten Jazz-Nachwuchswettbewerb ins Leben gerunfen: “Soundcheck!” Die neuen besten Teilnehmer spielen vor einer Jury am 2., 3. und 4. November im Podium. Der Sieger spielt als Vorband der Jazzlegende Cécile Verny am 8. November im Zentrum.