Stadt Bayreuth

06.12.2010

Joachim Gauck hält Weihnachtsvorlesung an der Uni Bayreuth

Am 15. Dezember im Audimax zum Thema “Freiheit – Verantwortung – Gemeinsinn”

Joachim GauckJoachim Gauck, Vorsitzender der Vereinigung „Gegen Vergessen – Für Demokratie“, wird am Mittwoch, 15. Dezember, ab 18 Uhr, im Audimax der Universität Bayreuth einen Vortrag zum Thema „Freiheit – Verantwortung – Gemeinsinn“ halten.

Der ehemalige Leiter der Gauck-Behörde folgt der Einladung von Professor Dr. Dr. Dr. h. c. Eckhard Nagel, Direktor des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften. Gaucks Besuch bildet einen weiteren Höhepunkt der alljährlichen vorweihnachtlichen Veranstaltungsreihe, die auch für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Im Anschluss an den Vortrag besteht für das Publikum die Möglichkeit, Fragen an Joachim Gauck zu richten.

In der diesjährigen Weihnachtsvorlesung der Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften wird sich Joachim Gauck mit der Frage auseinander setzen, was es für eine demokratische Gesellschaft bedeutet, Freiheit zu erringen, zu leben und zu bewahren. Ausgehend von seinen persönlichen Erfahrungen, die den Nationalsozialismus, die Nachkriegsjahre, das diktatorische DDR-Regime und die Friedliche Revolution umspannen, wird er über die Möglichkeiten und Bedingungen einer freiheitlichen Gesellschaft nachdenken.

Solidarität und Verantwortung

In einer Zeit, die von der weltweiten Wirtschaftskrise, internationalen Kriegseinsätzen und wiederkehrenden Terrormeldungen geprägt ist, müssen sich ein demokratischer Staat und seine Bürger immer wieder ihrer Grundwerte versichern. Vor allem Solidarität, Verantwortung für die Gemeinschaft und ein bewusster Umgang mit Freiheit sind für Joachim Gauck in diesem Kontext unverzichtbar, um den gegenwärtigen Problemen im Sinne einer freiheitlichen Gesellschaft zu begegnen. Auf die Vorlesung des Publizisten Gauck ist Eckhard Nagel gespannt: „Es gibt kaum einen anderen Gesprächspartner, der in seiner persönlichen Lebensgeschichte so vielfältige praktische Erfahrungen mit solch widersprüchlichen Themen wie geistiger Freiheit und begrenzter Lebensfreiheit gesammelt hat wie er.“

In den Vorjahren haben bereits Ministerpräsident a. D. Lothar Späth, Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, der Präsident von Ärzte ohne Grenzen, Dr. Stefan Krieger, Innenminister Thomas de Maizière sowie der Bundeskanzler a. D. Gerhard Schröder den Weg auf den Bayreuther Campus gefunden. Im Anschluss an die feierliche Abendvorlesung werden die Studenten und Besucher die Möglichkeit zum Gedankenaustausch haben. Die Weihnachtsvorlesung findet am Mittwoch, 15. Dezember, ab 18 Uhr im Audimax auf dem Campus der Universität Bayreuth statt. Aufgrund der zurückliegenden Erfahrung weisen die Veranstalter darauf hin, dass keine Sitzplätze reserviert werden können.

(Quelle: Universität Bayreuth)