Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

08.05.2009

Jugendforum im Rathaus

Jugendparlamentarier berichteten über ihre zweijährige Amtszeit

Die Mitglieder des 2007 erstmals in Bayreuth gewählten Jugendparlaments haben jetzt im Rahmen eines Jugendforums im Rathaus eine Bilanz ihrer zweijährigen Pionierarbeit gezogen.

Zum Jugendforum eingeladen hatten Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und die Vorsitzende des Jugendparlaments Anna-Maria Bara Bayreuths Jugendliche über die Schulen. Sowohl Schüler als auch Lehrkräfte folgten der Einladung, so dass Vertreter sowohl von Gymnasien als auch von Real- und Hauptschulen beim Jugendforum im Rathaus anwesend waren.

Die Ende April aus ihrem Amt ausgeschiedenen Jugendparlamentarier informierten auf kurzweilige Weise über ihre zweijährige Amtszeit sowie die in dieser Zeit initiierten und umgesetzten Projekte. Die stellvertretende Vorsitzende des ersten Bayreuther Jugendparlaments Vanessa Heydasch berichtete, dass der Start der frisch gebackenen Parlamentarier im Frühsommer 2007 nicht einfach gewesen sei, die Mitglieder des neuen Gremiums sich aber relativ schnell zusammengefunden hätten. Auch OB Dr. Hohl lobte die Pionierarbeit des ersten Jugendparlaments. Seine Arbeit verdiene umso mehr Respekt, als die damals sehr niedrige Wahlbeteiligung keine optimalen Startvoraussetzungen erlaubt habe.

Im Anschluss an den Rückblick auf die Arbeit der ersten Jugendparlamentarier wurde über das Gremium insgesamt, seine Aufgaben und Rechte sowie die bevorstehende Wahl 2009 diskutiert. Viele Frage befassten sich mit den Durchsetzungsmöglichkeiten, der grundsätzlichen Zusammensetzung und etwaigen Hindernissen bei der konkreten Arbeit des Jugendparlaments.

Nächste Wahl am 8. Juli – Bewerbungsschluss am 19. Juni

Die Wahl zum nächsten Jugendparlament wurde – wie bereits berichtet – auf den 8. Juli verschoben. Kandidaten können sich noch bis zum 19. Juni bewerben. Sie müssen ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Bayreuth haben und am Wahltag mindestens 14 Jahre aber noch keine 18 Jahre alt sein.

Weitere Informationen zum Jugendparlament und zur Wahl sowie die Bewerbungsunterlagen gibt’s beim Stadtjugendamt im Rathaus II, Dr. Franz-Straße 6, Telefon (09 21) 25 14 00.

>> Infos zur Wahl des Jugendparlaments 2009