Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

04.05.2009

JugendKunstTriennale in Hof

Ab 9. Mai zu sehen – 20 Bayreuther Nachwuchskünstler stellen ihre Arbeiten aus

Ein Ausflug in die oberfränkische Nachbarstadt Hof dürfte für Bayreuther Kunstinteressierte in den kommenden Wochen besonders lohnend sein. Am Samstag, 9. Mai, um 11 Uhr, wird die 6. JugendKunstTriennale des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes, eine große Gesamtschau junger bildender Künstlerinnen und Künstler in der Galerie JugendKunstTriennale in Hof eröffnet. Mit dabei sind 20 Bayreuther Nachwuchskünstler, die mit 35 ausgestellten Arbeiten ein breites Spektrum junger Kunst aus der Festspielstadt präsentieren. Die Bayreuther Teilnehmer waren auch diesmal wieder erfolgreich und stellen drei Preisträger.

Die JugendKunstTriennale in Hof findet in einer eigens für die junge Kunst umgewidmeten Halle, Wunsiedler Straße 7, statt. Sie ist jeweils mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Mit der 6. JugendKunstTriennale haben die Städte Chemnitz, Zwickau, Plauen, Hof und Bayreuth einmal mehr in die kulturelle Zukunft investiert, in dem sie nach den erfolgreichen Ausstellungen der Jahre 1998 (Hof), 2000 (Chemnitz), 2002 (Bayreuth), 2004 (Plauen) und 2006 (Zwickau) nun eine Triennale folgen lassen. Junge Künstlerinnen und Künstler aus den fünf Städten und ihrem jeweiligen Umland waren wieder aufgerufen, sich mit ihren Arbeiten erst dem kritischen Urteil der Fachjury und dann der Öffentlichkeit zu stellen.

Die Kunstausstellungen werden in Zukunft alle drei Jahre stattfinden und in den Jahren dazwischen werden den jungen Künstlern Workshops zur Weiterbildung und Qualifikation angeboten.