Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

13.06.2012

Kinder der Region Bayreuth erforschen die Erde

Am Tag der kleinen Forscher nehmen kleine Wissenschaftler die Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft unter die Lupe

Viel Freude im Die Kindertagesstätte St. Vinzenz in Bayreuth und die AWO Kita Sausewind in Altenplos erhalten für ihr kontinuierliches Engagement in Forscherdingen das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ durch das Netzwerk der Region Bayreuth überreicht.

Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und stellvertretender Landrat Klaus Hümmer haben den Tag der kleinen Forscher zum Anlass genommen, um sich in den Einrichtungen von den Kindern zeigen zu lassen, was Forschung für nachhaltige Entwicklung heißt. Da wurde nachgeforscht, wie der Wind bläst, was alles in der Erde lebt oder wie Feuer entsteht. Merk-Erbe wollte wissen, was sich denn alles mit einer Lupe am Boden entdecken lässt und baute zusammen mit den Kindern Miniaturwindräder. Hümmer erforschte mit den Kindern wie Gestein Wasser filtern kann, dabei standen Experimentierfreude und Forscherdrang im Vordergrund.

Da die Kindertagesstätte St. Vinzenz und die AWO Kita Sausewind bereits seit längerer Zeit die Bildungsinitiative “Haus der kleinen Forscher” umsetzen erhielten sie durch die beiden Politiker das begehrte Zertifikat überreicht. Als Anerkennung und passend zum Thema des Forschertags hatten die Netzwerkkoordinatorinnen Eva Rundholz (Regionalmanagement) und Siglinde Seidler-Rieß (Stadtjugendamt Bayreuth) ein Insektenhotel als Geschenk mit ihm Gepäck.

Beide Einrichtungen gestalteten einen vom Forscherdrang beflügelten Vormittag und hatten noch weitere Gäste geladen: 1. Bürgermeister aus Heinersreuth Hans Dötsch zeigte sich stolz, dass „seine“ Kita das Zertifikat erhält und bislang Unbekanntem immer wieder mit Neugier und Fragen begegnet. Als Belohnung für alle Kinder gab es ein Eis. Die Elternbeiratsvorsitzenden Jens Kronefeld und Nadine Benk bestätigten, dass nicht nur die Kinder sondern auch viele Eltern vom Forscherfieber angesteckt werden und der Vorstandsvorsitzende des AWO Ortsvereins in Altenplos stattete die Kita Altenplos mit weiterem Forschermaterial aus.

   
 

Hintergrundinfo
Das Regionalmanagement für Stadt und Landkreis Bayreuth koordiniert in Kooperation mit dem lokalen Bündnis für Familien der Stadt Bayreuth das Netzwerk der Region Bayreuth. Ziel ist es, die Themen Mathematik, Naturwissenschaften und Technik bereits den Kindern zwischen drei und zehn Jahren in spielerischer Art und Weise zu vermitteln.

Dies geschieht in den Kindertagesstätten, in Horten und Grundschulen in Stadt und Landkreis Bayreuth. Die bundesweit agierende Stiftung “Haus der kleinen Forscher” mit Sitz in Berlin will die alltägliche Begegnung mit den genannten Themen dauerhaft und nachhaltig in Deutschland verankern. Damit setzt sich die Stiftung für bessere Bildungschancen von Mädchen und Jungen ein, unabhängig davon welchen Bildungshintergrund das Elternhaus hat.

Mit der Auszeichnung zum „Haus der kleinen Forscher“ wird das nachhaltige Engagement der Einrichtungen belohnt. Mit dem Zertifikat erhalten sie eine Würdigung ihrer Arbeit und ein Qualitätssiegel, mit dem sie ihr Bildungsengagement sichtbar machen können.

In der Region Bayreuth forschen bereits 63 Kitas und 11 Grundschulen im Sinne der Bildungsinitiative Haus der kleinen Forscher. Tendenz steigend. Ab September werden wieder Workshops zu den Themen: Mathematik, Wasser. Luft, Technik, Magnetismus und Akustik für Erzieher/Innen, pädagogische Fachkräfte und Lehrer/Innen werden angeboten.

Das Programm findet sich in Kürze unter: www.region-bayreuth.de