Stadt Bayreuth

IM FOKUS

13.08.2010

Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt

UNICEF-Weltkindertag wird auch in Bayreuth mit vielen Aktionen in der Maximilian- und Kanzleistraße gefeiert

Die Forderungen nach mehr Rechten für Kinder und nach mehr Respekt vor Kindern sind der Anlass für das Weltkinderhilfswerk UNICEF, den 20. September 2010 erneut zum Weltkindertag auszurufen. Auch in Bayreuth wird dieser Forderung Rechnung getragen und so finden am 18. September 2010 unter der Organisation der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen statt.

Zu den geplanten Aktionen in der Maximilianstraße vom Sternplatz bis zum Ehrenhof und in der Kanzleistraße zählt unter anderem das Bällespritzen der Feuerwehr Bayreuth: Wie ein Feuerwehrmann mit einem echten Feuerwehrschlauch können Kinder hier zwar kein echtes Feuer löschen, aber man braucht genügend Geschick, um mit dem Wasserstrahl die Tennisbälle von den Verkehrsleitkegeln zu spritzen! Manchmal bleibt man dabei nicht ganz trocken!

In einem Rauchzelt wird mit Hilfe einer Nebelmaschine ein verqualmter Raum in einem aufblasbaren Zelt simuliert. Kinder lernen, dass bestimmte Verhaltensregeln unbedingt beachtet werden müssen, wenn es brennt und das Gebäude rasch und unbeschadet verlassen werden muss. Zudem können Kinder einen Gegenstand im ungefährlichen Theaternebel ertasten und „retten“: Wie ein echter Feuerwehrmann im Innenangriff! Darüber hinaus stellt die Feuerwehr ein großes Feuerwehrauto aus, das Kinder aus der Nähe anschauen und in dem sie sogar Platz nehmen können. Echte Feuerwehrleute stehen bei Fragen bereit!

Eine Spielstraße und Kinderschminken bietet der Heimat- und Volkstrachtenverein „Alt-Bayreuth“ an und die Family World wird mit Hüpfburgen und Spielstationen sowie der Stackingschool von Marco Marino und weiteren Aktionen vertreten sein.

Fraunhofer-Truck im Ehrenhof

Mitmachen, experimentieren und staunen heißt es im Fraunhofer-Truck im Ehrenhof und zwar vom 18.bis 22. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr. In spannender Weise werden dort tolle Projekte gezeigt, die bald als Produkte oder konkrete Anwendungen in unseren Alltag einziehen können. Einsteigen und auf Entdeckungsreise gehen – ausgewählte Innovationen aus den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Energie, Sicherheit, Kommunikation und Mobilität werden in der rollenden Fraunhofer-Welt erlebbar gemacht:

Besucher schlüpfen in die Rolle eines Arztes und untersuchen mittels einer schluckbaren Minikamera ein Modell des menschlichen Körpers. Oder sie erforschen, wie die Stadt der Zukunft sich umweltschonend versorgen und sich ein Handy mittels Körperwärme aufladen lässt. All dies und noch viel mehr kann im zweigeschossigen Truck entdeckt werden.

Weitere Informationen
Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH
Luitpoldplatz 9
Tel: (09 21) 885 -37 oder 885 – 43