Stadt Bayreuth

IM FOKUS

18.07.2011

Kindercamp in Concert 2011

Jan Vogler und Mira Wang in Bayreuth

Mit dem Sommer-Event „Kindercamp in Concert“ und „Musik im Dialog“ präsentiert sich das Internationale Kindercamp Villa Sans Souci dieses Jahr am 24. Juli mit einer kunstvollen und geistreichen Charity-Veranstaltung. Ziel der Veranstaltung ist die unmittelbare Förderung des Bauvorhabens des ersten Internationalen Kindercamps in Deutschland.

Die New York Times bewundert Jan Voglers „lyrisches Gespür“, das Gramophone Magazine lobt seine „schwindelerregende Virtuosität“ und die Frankfurter Allgemeine Zeitung attestiert ihm die Gabe, „sein Cello wie eine Singstimme sprechen lassen zu können“. Das 3. Kindercamp in Concert am
24. Juli in der Dreifaltigkeitskirche in Neudrossenfeld feiert den Starcellisten und seine chinesische Ehefrau, Geigenvirtuosin Mira Wang, auch für ihr großes Herz für Kinder, das sie dem Internationalen Kindercamp Villa Sans Souci schenken.

„Ich bewundere dieses wichtige und dynamische Projekt“, und „wir freuen uns, einen kleinen Beitrag leisten zu können“, resümiert bescheiden Jan Vogler, der mit seiner deutsch-chinesischen Familie nach Bayreuth anreist. Erstmals und nur für das Kindercamp in Concert tritt das in Dresden und New York beheimatete Künstlerehepaar mit seinen beiden Töchtern Cecilia und Brinja Vogler auf. Auf diese „musikalische Überraschung“ dürfen die Zuhörer besonders gespannt sein. Jan Vogler und Mira Wang werden Mozarts Duo in G-Dur KV 423 sowie Maurice Ravels Sonate für  Violine und Violoncello spielen.

Hautnah dabei sein und helfen: Wieder engagieren sich am 24. Juli Musiker und Persönlichkeiten von nationalem und internationalem Rang für die Kindercamp-Idee, mit der Villa Sans Souci dem Vorbild von US-Schauspieler Paul Newman in den USA folgt: Jungen Menschen in mentaler und physischer Not neue Perspektiven für ihr Leben zu eröffnen. Mit dabei Saxophonist Klaus Kreuzeder, das Flöten- und Orgel-Duo Klaus-Peter Riemer und Torsten Laux, die Aurelius Sängerknaben Calw sowie mdr-Chefredakteur Prof. Wolfgang Kenntemich im Gespräch mit TV-Ärztin Dr. Antje-Katrin Kühnemann, Nigerias katholischem Oberhaupt Monsignore Prof. Dr. Obiora Ike, ZDF-Intendant Prof. Markus Schächter und Christian Leins, Vorstandsmitglied der Bertelsmann-Stiftung. Das Thema des Musik-Dialogs diesmal: „Glaube, Liebe, Hoffnung. Die Kraft der Musik.“

Pianistin Hélène Grimaud, Wagner-Sängerin Anja Silja, TV-Moderatorin Nina Ruge und Stardirigent Christian Thielemann sorgten bereits bei der Premiere 2009 für bewegende Momente beim „Kindercamp in Concert 2009“ in Bayreuth. 2010 stand das irische Gesangs-Trio The Priests mit ihrem einzigen Deutschlandkonzert im Mittelpunkt der Benefizveranstaltung.

Queen Mother der Royal Bafokeng Nation zu Gast
Royaler Besuch vom Kap der Guten Hoffnung erwarte die Festspielstadt Bayreuth am 24. Juli. Die Ehre der hohen Visite gilt diesmal nicht Richard Wagner, sondern den ehemals schwerkranken Kindern dieser Welt. Für das Internationale Kindercamp Villa Sans Souci tritt Queen Mother Dr. Semane Molotlegi die weite Reise aus Südafrika an.  Die sozial besonders engagierte Mutter von König Kgosi Leruo, des Führers der 300.000 starken Royal Bafokeng Nation, setzt sich in ihrer Heimat ganz besonders für die Gesundheit, soziale Entwicklung und für Frauen ein. Ihr Volk im Nordwesten der afrikanischen Republik gilt insbesondere wegen der reichen Platinvorkommen als einer der reichsten Stämme Afrikas.