Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.07.2009

Kinderstimmen sagen Haltestellen an

Verkehrsbetrieb plant Wettbewerb zur Suche nach “der Stimme des Stadtbusses”

In Bayreuths Stadtbussen sollen künftig sympathische Kinderstimmen die Haltestellenansagen sprechen. Hierfür hat der Aufsichtsrat der Bayreuther Verkehrs- und Bäder- GmbH (BVB) jetzt grünes Licht gegeben.

Damit setzt der Verkehrsbetrieb eine Idee um, die von den Stadträten Stephan Müller und Walter Nadler sowie von der BVB-Aufsichtsrätin Christine Düreth-Trat angestoßen worden war.

Die Ansage der Haltestellen durch eine oder mehrere Kinderstimmen soll in den kommenden Wochen der großen Sommerferien umgesetzt werden. Hierzu ist vom städtischen Verkehrsbetrieb in Zusammenarbeit mit Radio Mainwelle eine Art Casting-Wettbewerb geplant, bei dem “die Stimme des Stadtbusses” von einem Preisgericht gekürt wird. Natürlich winken bei dem Wettbewerb, dessen Einzelheiten in Kürze gemeinsam mit Bayreuths Medien vorgestellt werden, auch attraktive Preise. Die technischen Voraussetzungen für die neue, sympathische Art der Haltestellendurchsage in den Bussen wurden bereits geschaffen.